Die Feuerwehr musste zu einem Einsatz nach Stuttgart-Sillenbuch. Foto: 7aktuell.de/David M. Skiba

In einem Mehrfamilienhaus in Stuttgart-Sillenbuch brennt es am Montagabend. Das Feuer zerstört die Wohnung unter dem Dach komplett. Die Polizei will die Brandursache ermitteln.

Stuttgart - Am Montagabend hat eine Dachstuhlwohnung in der Mannspergerstraße in Stuttgart-Sillenbuch gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer in der Wohnung eines 73-Jährigen gegen 17.45 Uhr aus. Was das Feuer ausgelöst hat, ist bislang unklar.

Die Feuerwehr brachte den Brand gegen 18.10 Uhr unter Kontrolle. Die Wohnung brannte weitgehend aus, das Mehrfamilienhauses ist für die Bewohner vorerst unbewohnbar. Der 73-jährige Bewohner der Brandwohnung musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die vier anderen Bewohner des Hauses blieben unverletzt, sie kommen privat unter. Wie die Polizei schreibt, ist die Höhe des Schadens noch nicht abschätzbar. Derzeit wird die Brandursache ermittelt, von einer Brandstiftung wird momentan nicht ausgegangen. Durch den Brand kam es zu Verkehrsbehinderungen rund um das betroffene Haus.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: