Die Feuerwehr steht vor verkohlten Gegenständen aus dem Innenraum des Gebäudes. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

In einem Betrieb in Stuttgart-Obertürkheim bricht ein Feuer im Keller aus. Die Mitarbeiter verständigen die Feuerwehr, zwölf Menschen erleiden eine Rauchvergiftung.

Stuttgart - Bei einem Brand in Stuttgart-Obertürkheim haben zwölf Personen eine Rauchvergiftung erlitten. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, brach das Feuer am Freitagmittag in einem Betrieb an der Hafenbahnstraße aus. Die Ursache für den Brand ist bislang unbekannt. Ersten Ermittlungen zufolge entfachte sich das Feuer in einem Heizraum.

Die Mitarbeiter haben das Feuer gegen 12.50 Uhr im Keller des Betriebes bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die Personen hatten beim Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen. Dennoch erlitten zwölf Mitarbeiter eine Rauchvergiftung, zwei mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden im Gebäude kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: