Der Müllberg an der Stiftstraße ist Passanten aufgefallen. Foto: Hans Jörg Wangner

Ein Haufen Müll liegt am Freitag vor dem Portal der Stiftskirche, die Kartonagen sind angekokelt. Das sind die Überreste zweier Feuerwehreinsätze in der Innenstadt am Vormittag.

Stuttgart - Passanten haben sich am Freitag über einen unansehnlichen Haufen Unrats vor dem Portal der Stiftskirche gewundert. Angekokelter und zerfetzter Papiermüll und Karton lagen dort. Das sind die Überreste eines Brandes in einem Müllwagen gewesen, welcher am Freitagmorgen gewerblichen Kartonmüll von mehreren Geschäften in der Innenstadt abgeholt hatte. Zwei mal musste die Feuerwehr deswegen ausrücken.

Die Brandursache ist nicht bekannt

Der Fahrer eines privaten Entsorgungsunternehmens habe zum ersten Mal gegen 8.40 Uhr Rauch im Laderaum des Müllwagens wahrgenommen, als er an der Lautenschlagerstraße Kartonagen bei einem Kunden abholte, sagt ein Sprecher der Polizei. Er sei dennoch weitergefahren. An der Stiftstraße habe der Papiermüll dann gebrannt und der Fahrer verständigte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte zogen den in Brand geratenen Müll aus dem Wagen und löschten das Feuer. Der Müllwagen konnte danach weiter fahren.

Doch offenbar war es mit dem Löschen nicht getan. Gegen 11 Uhr musste die Feuerwehr wieder ausrücken, um den aus dem Wagen gezogenen Müll zu löschen. Danach sollte der Dreck noch am Nachmittag entfernt werden. Die Brandursache ist nicht geklärt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: