Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer weitestgehend gelöscht. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Wegen eines technischen Defekts hat es am Donnerstag bei einer Firma im Rems-Murr-Kreis gebrannt. Passanten und Mitarbeiter konnten die Flammen löschen – ein Mann zog sich eine Rauchvergiftung zu.

Plüderhausen - Vermutlich wegen eines technischen Defekts an einer Maschine ist es am Donnerstag gegen 15.30 Uhr zum Brand in einer Firma in der Birkenallee in Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis) gekommen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten Passanten und Mitarbeiter den Brand schon weitestgehend gelöscht.

Laut der Polizei erlitt ein Mitarbeiter der Firma eine leichte Rauchvergiftung, er kam in ein Krankenhaus. Neben der Feuerwehr waren mehrere Streifenwagen sowie der Rettungsdienst mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: