Der Brand war am Mittwochabend um kurz nach 21 Uhr ausgebrochen. Foto: 7aktuell

In Ilsfeld ist am Mittwochabend eine Holzpalettenfirma Opfer der Flammen geworden. Verletzt wurde niemand, doch der Sachschaden geht in die Millionen.

Ilsfeld - Beim Brand einer Holzpalettenfirma in Ilsfeld im Kreis Heilbronn ist am Mittwochabend ein Schaden in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro entstanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie die Polizei meldet, war das Feuer kurz nach 21 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einer Produktions- und Lagerhalle eines Holzpalettenherstellers in Ilsfeld ausgebrochen. Durch den Brand wurde die circa 100 Meter lange und 30 Meter breite Halle komplett zerstört. In dem Gebäude befanden sich verschiedene Produktionsmaschinen und mehrere tausend Holzpaletten.

Der Brand war nach fünf Stunden vollständig gelöscht. Die Feuerwehr lies eine Brandwache zurück. Im Einsatz waren 93 Feuerwehrleute, 31 Mitglieder des Rettungsdienstes sowie sieben Polizeibeamte. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: