Ein technischer Defekt hat in einem Wohnhaus in Herrenberg einen Brand ausgelöst. Foto: dpa/Armin Weigel

Am frühen Mittwochmorgen rückte die Feuerwehr in Herrenberg zu einem Brand in einem Wohnhaus aus. Niemand wurde durch die Flammen verletzt, doch der Sachschaden ist groß.

Herrenberg-Kayh - Am frühen Mittwochmorgen ist in einem Wohnhaus in der Grabenstraße im Herrenberger Stadtteil Kayh (Kreis Böblingen) ein Brand ausgebrochen.

Gegen 4.35 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert. Wie die Polizei berichtet, rückte die Freiwillige Feuerwehr Herrenberg mit 35 Einsatzkräften und zwölf Fahrzeugen aus. Auch der Rettungsdienst befand sich mit starken Kräften vor Ort. Die Bewohner des betroffenen Hauses verließen dieses selbstständig und blieben unverletzt. Die Feuerwehr stellte fest, dass mutmaßlich ein technischer Defekt im Keller des Hauses zur Entstehung des Brandes führte. Die Flammen hinterließen einen Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: