Viele Feuerwehrautos reihten sich vor dem Eingang auf. Foto: SDMG

Aufregung in Böblingen: Wegen eines Feuers ist das Einkaufszentrum Mercaden in Böblingen evakuiert worden. Auslöser war ein Brand im Obergeschoss.

Böblingen - Wegen eines Brandalarms hat die Polizei am Donnerstagmittag das Böblinger Einkaufszentrum Mercaden komplett geräumt.

Um 14.35 Uhr war bei der Feuerwehr die Meldung eingegangen, dass im Obergeschoss des Einkaufszentrums ein Feuer ausgebrochen war. Polizei und Feuerwehr fuhren vor dem Bahnhof vor, am Haupteingang der Mercaden. Die Gefahr war zwar nur gering, die Mehrzahl der Einsatzkräfte blieb ohne Beschäftigung, denn „es war ein Kleinbrand“, sagt der Polizeisprecher Peter Widenhorn, „aber die Sprinkleranlage hat ausgelöst“. Das Wasser floss vom oberen in die darunter liegenden Stockwerke. „Dabei kann es zu Kurzschlüssen kommen“, sagt der Polizeisprecher. Weshalb die Sperrung bei weitem länger andauerte als der Brand.

Sachschaden steht noch nicht fest

Nach rund 40 Minuten war aber Entwarnung gegeben. Die Feuerwehr entlüftete Gebäude, auch die Türen wurden wieder geöffnet. Neben dem Einkaufszentrum räumte die Polizei auch das Parkhaus der Mercaden.

Wie viele Menschen zum Zeitpunkt des Feuers im Einkaufszentrum waren, war zunächst unklar. Auch die Brandursache und der entstandene Sachschaden mussten noch ermittelt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: