Bei dem Vorfall in Crailsheim entstand ein hoher Schaden (Symbolbild). Foto: dpa/Armin Weigel

In einem ehemaligen Fliegerhorst in Crailsheim hat es am Dienstagabend gebrannt. Unter anderem stürzte der Dachstuhl des Gebäudes ein – es entstand ein hoher Schaden.

Crailsheim - Bei einem Brand in einem ehemaligen Fliegerhorst in Crailsheim (Kreis Schwäbisch-Hall) ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 800 000 Euro entstanden. Der Brand sei am Dienstagabend im Dachstuhl des denkmalgeschützten Gebäudes entdeckt worden, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Der Dachstuhl stürzte ein. Menschen seien durch das Feuer nicht verletzt worden, da das Bauwerk leer stehe. Die Feuerwehr war den Angaben zufolge bis zum frühen Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: