Die Feuerwehr war mit 47 Mann am Einsatzort. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer

Am Sonntagmittag rückt die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zu einem Brand in Bönnigheim aus. Drei Personen müssen mit einer Drehleiter gerettet werden, mehrere erleiden eine Rauchvergiftung.

Bönnigheim - 47 Feuerwehrleute und 19 Kräfte des Rettungsdienstes waren am Sonntagmittag in Bönnigheim (Region Ludwigsburg) im Einsatz. Gegen 12.30 Uhr wurde in der Industriestraße ein Wohnungsbrand gemeldet. Vermutlich waren umgefallen Kerzen in der Erdgeschosswohnung dafür verantwortlich, wie die Polizei mitteilt.

Die Feuerwehr holte drei Personen mit einer Drehleiter aus dem Obergeschoss. Fünf Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung und kamen ins Krankenhaus. Die Brandbekämpfer hatte das Feuer schnell im Griff, dennoch ist das Erdgeschoss derzeit nicht mehr bewohnbar.

Der Sachschaden wird insgesamt auf 100.000 Euro geschätzt. Die Polizei Bönnigheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: