...und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Bewohner eines Hauses in Burgstetten nehmen Brandgeruch wahr – und bemerken, dass die Fotovoltaikanlage auf dem Dach Feuer gefangen hat. Die Feuerwehr kann den Brand rasch löschen.

Burgstetten - Wegen eines Gebäudebrandes hat die Feuerwehr am Mittwochnachmittag in die Schulstraße in Burgstetten-Erbstetten (Rems-Murr-Kreis) ausrücken müssen. Gegen 13.30 Uhr kam es an einer Fotovoltaikanlage auf dem Gebäudedach zu einem Brand. Die Bewohner hatten den Brandgeruch frühzeitig bemerkt und konnten sich unversehrt in Sicherheit bringen.

Die Feuerwehr rückte mit 25 Einsatzkräften an und konnte das Feuer rasch löschen. Zur Beseitigung der Glutnester musste das Dach teilweise geöffnet werden. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, ist noch unklar. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Die Ermittlungen dazu dauern jedoch noch an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: