Noten für die Roten: Gladbach gegen VfB Stuttgart Aogo und Asano fallen bei den Lesern durch

Von red 

Die Noten für die Roten aus dem Spiel gegen Mönchengladbach Foto: Bongarts
Die Noten für die Roten aus dem Spiel gegen Mönchengladbach Foto: Bongarts

Der VfB Stuttgart hat mit 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach verloren und im Nachgang der Partie hatten die Leser 24 Stunden Zeit, die Spieler mit den „Noten für die Roten“ zu bewerten. Das ist das Ergebnis.

Mönchengladbach - Der VfB Stuttgart hatte bei seinem Auftritt in Mönchengladbach wenig Fortune, verlor am Ende klar mit 0:2 (0:0). Der Brasilianer Raffael war der Mann des Spiels, erzielte beide Treffer im Borussiapark. Beim VfB wollte das Spielgerät nicht über die Linie, gerade in der Schlussphase vergaben die Schwaben eine ganze Reihe an Möglichkeiten.

Wie immer hat unsere Redaktion die eingesetzten Akteure mit Noten bewerten. Auch unsere Leser hatten in den letzten 24 Stunden die Option, ihre Meinung zur Leistung der Spieler mittels Notenvergabe abezugeben. Das Ergebnis: bei fünf Spielern waren sich Leser und Redaktion einig, hier differieren die Noten kaum. Bei drei Spielern waren dagegen große Unterschiede festzustellen: Dennis Aogo, Simon Terodde und Takuma Asano. Aogo und Asano kamen bei den Lesern deutlich besser weg, Terodde dagegen sah die Redaktion deutlich besser als die Leser.

Alle Endergebnisse in der Übersicht finden sich hier bei den Noten für die Roten.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Lesen Sie jetzt