Peter Bosz ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund. Foto: AP

Dass Peter Bosz an diesem Sonntag nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund sein würde, hatte sich in den letzten Stunden angedeutet. Mit der Präsentation des Nachfolgers überraschte der BVB allerdings.

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat nach Wochen ernüchternder Ergebnisse seinen Trainer Peter Bosz entlassen. Die Trennung von dem Niederländer, der im Sommer auf Thomas Tuchel gefolgt war, gab der Verein am Sonntag nach der 1:2 (0:1)-Niederlage des DFB-Pokalsiegers am 15. Spieltag am Vortag gegen Kellerkind Werder Bremen bekannt.

Nachfolger wird der erst vor Wochenfrist beim 1. FC Köln entlassene Peter Stöger (51.). Bosz (54) hatte mit dem BVB einen grandiosen Saisonstart hingelegt, danach jedoch rutschten die Westfalen tiefer und tiefer in die Krise. In der Liga wartet Dortmund seit acht Spielen auf einen Sieg, in der Champions League waren die Westfalen zudem krachend gescheitert und mit nur zwei Punkten noch in die Europa League abgestiegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: