Die Dortmunder Südtribüne. Foto: AFP

Borussia Dortmund wird im kommenden Heimspiel am Freitag ohne Trikotsponsor auflaufen. Gegen Eintracht Frankfurt ziert stattdessen ein Spruch gegen Rassismus die gelben Leibchen.

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird laut der Funke-Mediengruppe am Freitag im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr) ohne Hauptsponsor Evonik auf der Brust auflaufen. Stattdessen wird der Spruch „Borussia verbindet - gemeinsam gegen Rassismus“ das Trikot zieren. Der BVB möchte mit der Aktion ein Zeichen gegen Rassismus setzten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: