Border Collie Messi auf dem roten Teppich in Cannes. Foto: [M] ddp/abaca press

Sandra Hüllers Filmhund, Border Collie Messi, stiehlt bei den Filmfestspielen in Cannes allen die Show. Der Hund, der in "Anatomie eines Falls" mitspielte und auch schon die Oscars im Sturm eroberte, posierte auf dem roten Teppich und benutzte einen Selfie-Stick, um TikToks zu filmen.

Border Collie Messi hat bereits in einem Oscar-gekrönten Film mitgespielt und bei der Preisverleihung im März in Los Angeles mit den Stars posiert. Gleiches hat er nun am Dienstagabend auf dem roten Teppich in Cannes gemacht. Sein Red-Carpet-Auftritt war der erste eines Hundes bei dem südfranzösischen Filmfest.

Messi postierte auf Hinterbeinen und mit Selfie-Stick

Der vierbeinige Star aus "Anatomie eines Falls" posierte dabei unter anderem auf seinen Hinterbeinen und schien den Fotografinnen und Fotografen mit seinen Pfoten zuzuwinken. Außerdem trug der achtjährige Messi einen Selfie-Stick und eine Kamera zwischen den Zähnen, um TikTok-Videos für das Festival zu drehen.

Berühmt wurde der Vierbeiner durch seine Rolle des Blindenhundes Snoop in dem französischen Krimi "Anatomie eines Falls", in dem die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller (46) die Hauptrolle spielte. Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung wurde der Streifen für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

Zur Veranstaltung in Frankreich kam Messi mit seiner Besitzerin, der Kinohundetrainerin Laura Martin Contini, die in einem eleganten, hellgrauen Kleid über den roten Teppich lief.

Für Messi wurde ein eigener Preis kreiert

Der Kriminalfilm "Anatomie eines Falls" von Regisseurin Justine Triet (45) wurde vergangenes Jahr in Cannes uraufgeführt und gewann dort die höchste Auszeichnung des Festivals, die Goldene Palme. Messi gewann damals die Hunde-Palme, ein von Journalisten geschaffener Preis für den besten Hund des Festivals.

Abgesehen von Messi stand der Dienstagabend ganz im Zeichen von Schauspielerin Léa Seydoux (38, "Dune: Part Two"), deren neuester Film "Le deuxième acte" (Internationaler Titel: "The Second Act") von Regisseur Quentin Dupieux (50) die 77. jährlichen Filmfestspiele von Cannes an der Côte d'Azur eröffnen durfte.