Der Mann war vom Unfallort geflüchtet. Foto: dpa

Statt nach einem Auffahrunfall anzuhalten, gibt ein 27-Jähriger in Bondorf Gas und versucht über die Gegenfahrbahn zu entkommen. Bei der Kontrolle durch die Polizei wurde dann klar, wieso er wohl flüchten wollte.

Böblingen - Ein 27-Jähriger ist in der Ergenzinger Straße in Bondorf (Kreis Böblingen) auf einen vor ihm fahrenden Mercedes aufgefahren.

Statt anzuhalten, überholte er den Wagen sowie einige weitere Autos auf der Gegenfahrbahn. Als er zurück auf seine Spur wechseln wollte, verlor er die Kontrolle über seinen Peugeot und schleuderte nach rechts über einen Gehweg. Dort prallte er schließlich gegen eine Absperrkette.

Wie sich später bei der Polizei herausstellte, hatte er Drogen genommen und besaß weder einen Führerschein noch war das Auto zugelassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: