Foto: dpa

Die britische Polizei hat einen 26-jährigen Mann festgenommen, der über Twitter verbreitet hatte, er werde den Flughafen in die Luft sprengen, wenn sein Flug nicht pünktlich sei.

London - Auch bei vermutlich nicht ganz ernst gemeinten Drohungen gegen den Luftverkehr versteht die britische Polizei keinen Spaß: Sie nahm einen 26-jährigen Mann fest, der über Twitter die Botschaft verbreitet hatte, er werde den nordenglischen Robin-Hood-Flughafen "himmelhoch" in die Luft sprengen, wenn sein Flug nicht pünktlich sei. Am Montag erklärte die Polizei in South Yorkshire zu dem Vorfall vom 13. Januar, Webseiten wie Twitter sollten angemessen genutzt werden. Die Polizei werde gegen jeden vorgehen, der mit seinen Aktionen "unnötigen Alarm" in der Öffentlichkeit auslöse.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: