Von einem maskierten Täter ist am Dienstag in Böblingen eine Jugendliche erschreckt worden. Foto: dpa/Symbolbild

Angeblich mit einer Clown-Maske wird eine 15-Jährige in Böblingen erschreckt. Die Polizei stellt kurz darauf einige Jugendliche – mit einer Schweinskopfmaske.

Böblingen - In Böblingen ist am Dienstagabend eine 15-Jährige von einem Maskierten erschreckt worden.

Wie die Polizei meldet, war die Jugendliche gegen 20 Uhr zu Fuß an den Grünanlagen in der Emmendinger Straße unterwegs. Vermutlich folgte ihr dabei der Täter mit einigen Metern Abstand. Als die junge Frau sich umdrehte, brüllte er sie an.

Die 15-Jährige ergriff die Flucht und wurde offenbar noch bis zur Ernst-Reuter-Straße von dem Täter verfolgt. Auf der Flucht fiel ihr das Handy zu Boden und wurde dadurch beschädigt. Die hinzugerufene Polizei stellte in der Nähe schließlich drei Jugendliche. Einer von ihnen hatte eine Schweinskopfmaske bei sich. Laut der 15-Jährigen hatte der Täter allerdings eine Clown-Maske getragen – ähnlich wie die der Horror-Clowns. „Aber es war ja auch dunkel“, sagte ein Polizeisprecher.

Ob ein Tatzusammenhang besteht, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen. Sollte der Jugendliche tatsächlich der Täter sein, ist er laut des Polizeisprechers womöglich wegen Körperverletzung strafrechtlich zu belangen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 07031/13-2500 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: