Zwei Plakataufsteller der Alternative für Deutschland sind im Böblinger Stadtteil Dagersheim bei der Arbeit, als sie plötzlich von zwei unbekannten Männern mit Fausthieben und Tritten attackiert werden.

Böblingen - Zwei bislang unbekannte Männer haben am späten Samstagabend in Böblingen-Dagersheim zwei 36 und 39 Jahre alte Plakataufsteller der Alternative für Deutschland (AfD) angegriffen. Beide Männer erlitten leichte Verletzungen, an ihrem Auto entstand Sachschaden.

Wie die Polizei und die Stuttgarter Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung am Dienstagnachmittag mitteilen, waren die Männer gegen kurz vor 23 Uhr dabei, in der Albert-Schweitzer-Straße im Böblinger Stadtteil Dagersheim Wahlplakate aufzuhängen, als die beiden Unbekannten im Bereich der Goethestraße mit den Worten "Ihr seid Nazis" auf sie zukamen.

Mit Holzstück zugeschlagen

Der 39-Jährige wurde von einem der Angreifer mit Fußtritten und Faustschlägen traktiert. Daraufhin kam ihm der 36-Jährige zur Hilfe. Als die Männer versuchten, in ihr Auto zu steigen, schlugen die Unbekannten weiter auf sie ein. Einer der Täter setzte dabei ein Holzstück ein, das die Polizei später zusammen mit einer blauen Wollmütze auf der Straße sicherstellte.

Schließlich gelang es den beiden Männern mit ihrem Auto zu flüchten. Dabei beschädigten die Unbekannten noch den Wagen der Männer. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen um Hinweise: Telefonnummer 07031/13-00.

Täterbeschreibung der Polizei

Ein Täter war etwa 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er war dem Aussehen nach nordafrikanische Herkunft, hatte schwarze lockige Haare, die zu einem Undercut geschnitten waren. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Der zweite Täter war ebenfalls etwa 20 Jahre alt, hatte eine hellere Hautfarbe, eine normale Statur, dunkle Haare, ein rundes Gesicht und einen leichten Oberlippenbart. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und eine Strickmütze. Er sprach Deutsch mit Akzent.

Am vergangenen Wochenende war ein 36-Jähriger Plakataufsteller der AfD in Karlsruhe von einem Unbekannten beschossen worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: