Sie Feuerwehr musste ausrücken, um einen Mann vom Dach zu befreien (Symbolfoto). Foto: Patricia Sigerist

Weil er seinen Schlüssel vergessen hatte, hielt es ein Mann in Bochum für eine gute Idee, auf das Dach seines Hauses zu Klettern. Bis die Feuerwehr kommen musste, um ihn zu retten.

Bochum - Weil er seinen Schlüssel vergessen hatte, hat sich ein Mann in Bochum auf dem Dach eines mehrgeschossigen Hauses in Lebensgefahr gebracht. Er habe sich am frühen Sonntagmorgen über ein geöffnetes Dachfenster Zutritt zu seiner Wohnung verschaffen wollen, teilte die Feuerwehr mit.

Nachdem sich der Kletterer auf der steilen Dachfläche in eine ausweglose Lage gebracht hatte, wurde der Notfall von einem Passanten entdeckt, der gegen 7.30 Uhr die Feuerwehr alarmierte. Mit Hilfe von Höhenrettern gelangte der Mann über das Fenster des Dachbodens dann ins Haus, wo ihm ein Mitbewohner, der mittlerweile wach geworden war, die Wohnungstür öffnete.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: