In Bochum wurde ein Mann bei einem Polizeieinsatz erschossen. Foto: dpa

Bei einer Polizeikontrolle in Bochum ist ein Mann von einem Polizist erschossen worden. Der Polizist soll mehrere Schüsse abgegeben haben.

Bochum - Ein Polizist hat in Bochum bei einem Einsatz einen Mann erschossen. Die Beamten seien am Sonntagabend gerufen worden und hätten den Mann kontrollieren wollen, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum der Deutschen Presse-Agentur. Der Mann hätte plötzlich einen Gegenstand gezogen. Daraufhin habe einer der Polizisten nach ersten Erkenntnissen mehrere Schüsse abgegeben, der Mann sei tödlich verletzt worden. Es sei noch versucht worden, ihn wiederzubeleben - aber vergeblich.

Aus Neutralitätsgründen übernahm eine Mordkommission aus Essen die Ermittlungen. Warum die Polizisten gerufen worden waren, war zunächst noch unklar. Auch der genaue Hergang und die Identität des Mannes waren noch unbekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: