Kurz vor Heiligabend 2012 wurde ein 22-Jähriger bei einer Messerstecherei in Esslingen getötet - nun hat die Polizei einen weiteren Tatverdächtigen festgenommen. Foto: www.7aktuell.de/Eyb

Kurz vor Heiligabend 2012 wurde ein 22-Jähriger bei einer Messerstecherei in Esslingen getötet - nun hat die Polizei einen weiteren Tatverdächtigen festgenommen.

Esslingen - Nach der tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Rockerbanden vom 21. Dezember 2012 in Esslingen, bei der ein Mann erstochen worden war (wir berichteten), hat die Polizei nun einen weiteren Tatverdächtigen festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein 20-Jähriger am Donnerstagnachmittag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt. Dem Mann wird vorgeworfen, an der Messerstecherei, bei der am Freitag vor Weihnachten ein 22-Jähriger erstochen und zehn Männer verletzt worden waren, beteiligt gewesen zu sein. Damals gingen etwa 20 Angreifer der sogenannten Red Legions auf etwa halb so viele Mitglieder der Black Jackets los. Sie setzten Schlagwerkzeuge und Messer ein.

Der 20-Jährige ist dem Umfeld der Rockergruppierung Red Legion zuzuordnen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Insgesamt befinden sich derzeit 17 Personen in Untersuchungshaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: