Am Tatort wurden Kerzen aufgestellt. Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski

Nach dem tödlichen Messerangriff auf eine 77-Jährige in der Forststraße in Stuttgart hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter erlassen.

Stuttgart - Nach der tödlichen Stichattacke auf eine 77 Jahre alte Frau in Stuttgart ist am Montag Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter erlassen worden. Das teilte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage mit. Demnach hat das Amtsgericht Stuttgart Haftbefehl gegen den 37 Jahre alten Mann wegen Mordes erlassen. Zuvor habe er ein Geständnis abgelegt, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

Lesen Sie auch: Fassungslosigkeit in der Forststraße

Bei dem Mann handelt es sich um einen Deutschen aus Stuttgart, der womöglich unter einer psychischen Krankheit leide. Zunächst sei er aber in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden, wie die Polizei weiter mitteilte. Der Mann soll die Passantin am Sonntagmittag auf offener Straße erstochen haben. Die Polizei nahm ihn unweit des Tatorts fest und stellte die mutmaßliche Tatwaffe sicher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: