Foto: 7aktuell.de/Symbolbild

Vier Männer traktieren Frau in Schorndorf und weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

Schorndorf: Eine 21-Jährige ist am Mittwochabend am Schorndorfer Bahnhof von vier jungen Männern angepöbelt und geschlagen worden.

Die Frau war am Schorndorfer Bahnhof gegen 18.20 Uhr in der Unterführung von Gleis 2 in Richtung Gleis 1 unterwegs, als sie von vier jungen Männern mit südländischem Aussehen angepöbelt wurde. Laut Polizei schubsten die Männer ihr Opfer, wobei die junge Frau mit dem Fuß umknickte und zu Boden stürzte. Die Täter begannen auf das am Boden liegende Opfer einzuschlagen und einzutreten. Aufgrund einer Vorerkrankung bekam die 21-Jährige einen schweren Asthmaanfall. Offensichtlich filmte einer der Täter das Geschehen mit einem Handy und drei schlugen auf die Frau ein.

Bei den Tätern soll es sich um vier junge Männer mit südländischem Aussehen handeln. Die vier trugen Hip-Hop-Kleidung und Base-Caps. Die junge Frau wurde anschließend von zwei Frauen ins Krankenhaus gebracht. Diese Helferinnen und weitere Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, werden gesucht. Auch soll es andere Passanten geben, die bereits vorher von der Gruppe angepöbelt worden waren. Inzwischen konnten die ermittelnden Beamten mit dem leicht verletzten Opfer sprechen. Hiernach kommen Zweifel am Sachverhalt auf, die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Schorndorf bittet Helfer und Zeugen sich unter der Telefonnummer 07181/204-0 zu melden. 

b>Stuttgart: Mehrere Autos aufgebrochen

Stuttgart: Unbekannte haben zwischen Dienstag und Mittwoch im Stuttgarter Stadtgebiet mehrere Autos aufgebrochen und Wertsachen daraus gestohlen.

 In der Stauffenbergerstraße warfen Unbekannte am Mittwoch zwischen 12.30 Uhr und 13.45 Uhr die Scheibe eines Mercedes ein, der in einer Tiefgarage geparkt war. Sie stahlen ein Navigationsgerät. Aus drei weiteren Fahrzeugen stahlen Unbekannte ein Handy und ein Portmonee aus einem Audi, der an der Haußmannstraße geparkt war. Weiterhin ein Navigationsgerät, ein Handy und eine Portmonee aus einem Pkw, der am Ruth-Boockmann-Weg abgestellt war sowie persönliche Papiere und Bargeld aus einem VW Golf, der an der Alemannenstraße stand.

Stuttgart/Heilbronn: Rauschgifthändler festgenommen

Stuttgart/Heilbronn: Beamte der Autobahn- und Verkehrspolizei Heilbronn haben am Mittwoch um 12.20 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn 6 einen 23 Jahre alten mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen. Bei der geplanten Kontrolle an der Anschlussstellte Bad Rappenau entdeckten die Polizisten im Kofferraum des Wagens vier Reisetaschen mit insgesamt 40 Kilogramm Marihuana. Das Rauschgift sowie das Fahrzeug, ein Mercedes E500, wurden beschlagnahmt.

Ermittlungen der Kriminalbeamten des Stuttgarter Dezernats für Drogendelikte führten auf die Spur des Tatverdächtigen aus Stuttgart. Der 23 Jahre alte deutsche Staatsangehörige wird am Donnerstag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls einem Richter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

S-Nord: Spielautomaten ausgeräumt

Stuttgart-Nord: Ein Unbekannter ist in der Nacht zum Mittwoch in einen Imbiss an der Heilbronner Straße eingebrochen und hat Geld gestohlen. 

Gegen 10.30 Uhr bemerkte am Mittwochvormittag der Betreiber des Imbisses, dass zwei Fenster zerbrochen waren, durch die der Einbrecher offenbar eingestiegen war. Er hatte zwei Spielautomaten aufgebrochen und das Münzgeld daraus gestohlen. Außerdem hatte er die Räume durchsucht und die Kasse aufgebrochen, das Geld daraus jedoch nicht mitgenommen, wie die Polizei mitteilte. Hinweise nehmen die zuständigen Beamten unter der Rufnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Ost: Frau angegriffen und sexuell genötigt

Stuttgart-Ost: Auf dem Weg von der Bushaltestelle in der Libanonstraße zu ihrem Wohnhaus ist eine 47 Jahre alte Frau am Dienstag kurz nach 23.30 Uhr in der Gablenberger Hauptstraße von einem Mann angegriffen und sexuell genötigt worden.

Die 47-Jährige hat den Vorfall erst am Mittwoch bei der Polizei angezeigt. Laut Polizei sprach der fremde Mann die Frau an und fragte sie nach einem Hotel in der Nähe. Plötzlich griff er sie an, hielt ihr den Mund zu und zerrte sie auf die andere Straßenseite. Er riss an ihrer Oberbekleidung und biss ihr in die rechte Brust. Die 47-jährige Frau wehrte sich heftig gegen den Mann, konnte sich schließlich losreißen und flüchten. Allerdings riss ihr der Angreifer dabei ein Haarbüschel aus.

Der Gesuchte ist Ende 20, zirka 175 Zentimeter groß, schlank und durchtrainiert. Er hatte sehr kurze, gewellte, dunkelblonde bis hellbraune Haare, sonnengebräunte Haut, helle Augen und sprach mit osteuropäischem Akzent. Hinweise nimmt das Dezernat für Sexualdelikte unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Möhrungen: Nach Diebstahl Frau zu Boden gestoßen

Stuttgart-Möhringen: Ein bislang unbekannter Täter hat am Mittwoch einer 78 Jahre alten Frau in der Leinenweberstraße die Tasche gestohlen und anschließend bei seiner Flucht die Frau umgestoßen. 

Zwei Zeuginnen beobachteten, wie sich der Unbekannte gegen 11 Uhr der Rentnerin näherte, die ihr Fahrrad auf dem Gehweg der Leinenweberstraße in Richtung Balinger Straße schob. Laut Polizei stahl er die Handtasche aus dem Fahrradkorb der 78-Jährigen und ging in Richtung Bahnhof weiter. Als die beiden Zeuginnen ihn ansprachen, lief er zurück, rempelte die 78-Jährige an und rannte mit seiner Beute Richtung Balinger Straße davon. Die Frau stürzte zu Boden und verletzte sich am Knie.

Der Gesuchte ist 16 bis 17 Jahre alt, zirka 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank. Er hatte kurze schwarze Haare. Er wurde als arabisch aussehend beschrieben. Bekleidet war er mit einem beigefarben T-Shirt. In der schwarzen Umhängetasche aus Leder, die 25 auf 16 Zentimeter groß war, befanden sich eine Geldbörse und ein Schlüsselbund. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/8990-5461 in Verbindung zu setzen.

S-Möhringen: Durch Navigationssystem abgelenkt

Stuttgart-Möhringen: Weil sie durch ihr Navigationssysteme abgelenkt war, hat eine 55-jährige Französin am Mittwochabend an der An-schlussstelle Möhringen einen Auffahrunfall verursacht.

Die Französin verließ mit ihrem A-Klasse-Mercedes wie vorgesehen die A 8 an der Anschlussstelle Möhringen und beobachtete dann auf der Ausfahrt intensiv die angezeigte Wegstrecke ihres digitalen Routenfinders, so die Polizei. Offenbar leicht über die Streckenführung verwirrt, übersah sie, dass der vor ihr fahrende 18-jährige Ford-Fahrer an einer roten Ampel anhielt. Nahezu ungebremst rauschte sie in das Heck des Mondeo. Der Fahrer und die 23-jährige Beifahrerin im Ford zogen sich dadurch leichte Verletzungen zu. An den Autos entstand ein Schaden von 8000 Euro. Der Mercedes musste abgeschleppt werden.

Sindelfingen: Einbruch in Einfamilienhaus

Sindelfingen: Am Donnerstagvormittag wurde in ein Einfamilienhaus in der Weimarer Straße in Sindelfingen eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, drang der Täter zwischen 9.15 Uhr und 13 Uhr über ein aufgebrochenes Fenster in das Haus ein und durchsuchte sämtliche Schränke. Entwendet wurde eine noch nicht bekannte Menge von Schmuck und Bargeld. Der am Haus verursachte Schaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen am Donnerstag in der Umgebung der Weimarer Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Mitteilungen bitte an das Polizeirevier Sindelfingen: 07031/6970.

Aidlingen: Überschlag mit dem Renault

Aidlingen: Am Donnerstagmorgen fuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem Renault von Aidlingen in Richtung Gärtringen. Dabei kam sie auf den unbefestigten rechten Seitenstreifen, beim Gegenlenken verlor die Frau die Kontrolle über das Auto und kam von der Straße ab. An der Böschung überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen.

Die Fahrerin war angegurtet und konnte mit leichten Verletzungen geborgen werden. Zur Untersuchung wurde sie ins Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10 000 Euro.



Ostfildern: Jugendlicher Skater verursacht Unfall

Ostfildern: Ein jugendlicher Skateboardfahrer hat laut Polizei einen Verkehrsunfalls am Dienstagabend in Ruit verursacht und ist anschließend geflüchtet.

Wie der Polizei erst nachträglich gemeldet wurde, war der junge Mann auf dem Radweg der Stuttgarter Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Als ihn dort zwei Radfahrer überholen wollten, vollführte der junge Mann plötzlich und nicht erkennbar einen Trick und drehte sich um 180 Grad. Beim Abbremsen und Ausweichen stürzte das Ehepaar mit seinen Rädern auf den Radweg. Der 46-jährige Mann und die 48-jährige Frau zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und mussten anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nachdem der Jugendliche den Sturz der beiden Radler bemerkt hatte, flüchtete er in Richtung Ortsmitte Ruit. Er war etwa 14 Jahre alt, hatte kurze Haare und trug eine Baseballmütze, ein weißes T-Shirt, eine blaue Jeans und benutzte ein buntes Skateboard. Da der Jugendliche Musik hörte, hat er möglicherweise das Klingeln der beiden Radfahrer vor dem Überholvorgang nicht gehört. Das Polizeirevier Filderstadt sucht nach dem Unfallverursacher und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0711/7091-3 entgegen.

Esslingen: Schüler läuft bei Rot über Ampel

Esslingen: Weil er eine rote Ampel nicht beachtet hat, ist ein Elfjähriger am Mittwochnachmittag in Esslingen von einem Auto erfasst worden.

Wie die Polizei mitteilte, führ ein 30-jähriger Mann mit seinem Mercedes auf der Schorndorfer Straße in Richtung Stadtmitte. An einer Fußgängerampel lief der elfjährige Junge trotz Rotlicht über die Straße. Der Mercedesfahrer konnte nicht mehr anhalten und erfasste den Schüler mit seinem Pkw. Der Schüler wurde leicht verletzt, musste aber zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Esslingen: Einbrecher erbeuten Bargeld

Esslingen: Ein Büro- und Geschäftshaus in Esslingen ist in der Nacht zum Mittwoch das Ziel von Einbrechern gewesen. 

Die Unbekannten gelangten laut Polizei durch eine aufgewuchtete Balkontür im Erdgeschoss in das Gebäude in der Neckarstraße. Dort durchsuchten sie mehrere Büroräume und Schränke. Den Unbekannten fiel aus verschiedenen Kassen Bargeld in Höhe von etwa 1500 Euro in die Hände. Außerdem richteten sie Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro an. Kriminaltechniker der Esslinger Kriminalpolizei haben die Spuren am Tatort gesichert.

Esslingen: Gitterroste aus Firma gestohlen

Esslingen: Auf hochwertige Gitterroste aus hitzebeständigem Stahl hatten es Diebe in der Nacht zum Mittwoch in Oberesslingen abgesehen.

Wie die Polizei mitteilte, gelangten die Täter unbemerkt in die Werkhalle eines metallverarbeitenden Betriebs in der Fritz-Müller-Straße. Dort entwendeten sie 13 Gitterroste, die für die Metallveredelung in Hochöfen als Materialträger genutzt werden. Zum Abtransport der etwa 300 Kilogramm schweren Roste hatten die Unbekannten einen Hubwagen und einen Lkw verwendet. Der Wert der Gitterroste beträgt zirka 1500 Euro. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Spuren am Tatort gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Filderstadt: Fahrräder von Wohnmobil gestohlen

Filderstadt: Diebe waren laut Polizei in der Nacht zum Mittwoch in Plattenhardt unterwegs und haben zwei Fahrräder gestohlen. 

Die Unbekannten entwendeten vom Heckträger eines Wohnmobils die Räder der Marken Epple und Hercules. Beim Abnehmen der Räder richteten sie an dem in der Panoramastraße abgestellten Wohnmobil außerdem Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro an. Die Täter waren offensichtlich Jugendliche, die am Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch auf dem Spielplatz beim Weilerhau-Kindergarten größere Mengen Alkohol konsumierten und anschließend lautstark durch Plattenhardt gezogen waren. Hinweise zur Ermittlung der Unbekannten nimmt das Polizeirevier Filderstadt unter der Telefonnummer 0711/7091-3 entgegen.

Backnang: Mit Axt auf Nebenbuhler losgegangen

 Backnang-Heiningen: Ein 19-Jähriger ist am Mittwochabend mit einem Beil auf einen vermeintlichen Nebenbuhler losgegangen.

Der Mann aus Backnang begab sich laut Polizei gegen 23 Uhr zur Wohnung seiner gleichaltrigen Freundin. Der eifersüchtige und stark alkoholisierte Mann hatte ein Beil bei sich. Als seine Freundin und zwei Bekannte aus der Haustüre traten, rannte der Betrunkene aus einem gegenüberliegenden Maisfeld auf sie zu. Das Beil versteckte er zunächst hinter seinem Rücken. Als er es hervor holte, bedroht er einen 18-jährigen Bekannten seiner Freundin damit. Anschließend führte er einen Schlag gegen den 18-Jährigen aus, der verfehlte. Es ist noch nicht abschließend geklärt, ob er den Schlag ausführen wollte oder aufgrund seiner Alkoholisierung einfach das Ziel verfehlte. Erneut richtete er die Axt gegen den Jüngeren. Auch dieses Mal verfehlte sie das Ziel. Der eifersüchtige Täter konnte von einer Streife festgenommen werden. Er hatte zum Tatzeitpunkt über zwei Promille im Blut. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Kernen: Stark betrunkene Mädchen aufgegriffen

Kernen: Die Polizei hat am Mittwochabend drei erheblich angetrunkene junge Mädchen im Park an der Rommelshauser Realschule aufgegriffen. 

Anwohner meldeten zunächst Lärm im Bereich der Rommelshauser Realschule. Im angrenzenden Park wurden von der Polizei drei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren und ein 13-jähriger Junge angetroffen. Während der Junge nüchtern war, musste die Streife feststellen, dass die Mädchen deutlich alkoholisiert waren. Ihr Promillewert lag zwischen 1,0 und 1,5 Promille. Der Zustand einer 14-Jährigen war so kritisch, dass laut Polizei ein Rettungswagen angefordert wurde. Es lag jedoch keine Alkoholvergiftung vor. Alle vier Jugendlichen wurden auf das Polizeirevier gebracht und dort ihren Eltern und Erziehungsberechtigten übergeben. Für die Transportkosten müssen die Jugendlichen nun selbst aufkommen.

Böblingen: Unter Alkohol Unfall verursacht

Böblingen-Dagersheim: Eine 38-jährige Frau hat in der Nacht zum Donnerstag in der Berggasse beim Ausparken zwei Fahrzeuge beschädigt. Die Frau stand unter Alkoholeinfluss. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschäden auf 12.000 Euro. 

Nach einem Gespräch mit Passanten an der Unfallstelle fuhr die 38-Jährige davon, ohne das Eintreffen der Polizei abzuwarten. Bei der Überprüfung an der Wohnanschrift in Sindelfingen stellten die Polizeibeamten fest, dass mit dem Peugeot der Frau beim Einparkten ein weiteres Auto angefahren wurde. Die 38-Jährige stand unter Alkoholeinfluss und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem wurde der Führerschein der Peugeot-Fahrerin einbehalten.

Böblingen: Handtasche geraubt

Böblingen: Ein unbekannter Täter hat am Mittwochabend einer 68 Jahre alten Frau die Handtasche gestohlen. 

Die Frau saß mit ihrer Bekannten laut Polizei an einer Bushaltestelle im Maurener Weg und hatte ihre Tasche auf den Boden gestellt. Gegen 19.25 Uhr kam ein junger Mann hinzu, der die Tasche sofort schnappte und Richtung Pontoiser Straße davonrannte. Er war etwa 25 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und mit einer Jeans und einem weißem T-Shirt bekleidet. Zudem trug er eine beige Baseballmütze. Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen unter der Telefonnummer 07031/13-2500 entgegen.

Grafenau: Linienbus macht Vollbremsung - Zehn Kinder verletzt

Grafenau: Zehn Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren sind am Mittwochnachmittag bei einer Vollbremsung eines Linienbusses leicht verletzt worden. Drei von ihnen mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zu dem Unfall war es laut Polizei gekommen, als ein Sattelzug in der Döffinger Straße rückwärts zur Zufahrt eines Lebensmitteldiscounters rangierte. Vermutlich aufgrund einer unklaren Verkehrslage bremste der 56-jährige Fahrer des Gelenkbusses stark ab, wobei die Kinder, die teilweise standen, aber auch auf den Sitzen saßen, nach vorne geschleudert wurden. Sie verletzten sich überwiegend an Armen oder Beinen. Zu einer Berührung des Busses und des Sattelzugs kam es nicht. Die Polizei Sindelfingen hat die weiteren Unfallermittlungen übernommen.

Kornwestheim: Strohpresse gerät in Brand

Kornwestheim: Am Mittwochabend sind eine Strohballenpresse und ein abgeerntetes Feld im Bereich der Westrandstraße in Brand geraten. Dabei entstand ein Sachschaden inn Höhe von etwa 20.000 Euro. 

Mehrere Personen meldeten laut Polizei starke Rauchentwicklung im Bereich der Westrandstraße. Vor Ort stellten Polizei und Feuerwehr fest, dass sich eine Rundballenstrohpresse aufgrund starker Hitzeentwicklung in einem Lager entzündet hatte. Zudem brannte ein bereits abgeerntetes Stoppelfeld auf einer Fläche von etwa 60 Quadratmetern ab. Die Kornwestheimer Feuerwehr war mit drei Löschfahrzeugen, 26 Wehrleuten und zwei weiteren Fahrzeugen im Einsatz. Nach den bisherigen Erkenntnissen wird von einer Selbstentzündung der Arbeitsmaschine ausgegangen, Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen nicht vor.

Kornwestheim: Motorroller geklaut

Kornwestheim: Einen Motorroller im Wert von etwa 750 Euro, der im Floridaring / Ecke Indianastraße abgestellt war, haben Unbekannte zwischen Dienstag, 22:30 Uhr, und Mittwoch, 6:30 Uhr, gestohlen.

Das Lenkradschloss am Roller war eingerastet. Im Stauraum des Sitzes waren ein Helm und eine Sonenbrille im Gesamtwert von etwa 150 Euro untergebracht. Der schwarze Roller, Marke "CPI Oliver 45 CITY“, mit grünem Versicherungskennzeichen RAD 437 wurde am Mittwoch, gegen 21:30 Uhr beschädigt in Ludwigsburg-Grünbühl, im Gewann "Neuer Weinberg“ aufgefunden. Die Feststellungen vor Ort ergaben, dass die Frontverkleidung nur noch lose aufgesetzt war und die Sitzbank abgetrennt neben dem Roller lag. Das Polizeirevier Kornwestheim sucht unter der Telefonnummer 07154/1313-0 Zeugen, die in Kornwestheim oder in Ludwigsburg etwas beobachtet haben.

Pleidelsheim: BMW-Reifen abmontiert

 Pleidelsheim: An einem BMW, der in einer Tiefgarage in der Badstubenstraße abgestellt war, haben Unbekannte vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag alle Reifen abmontiert und gestohlen. Dazu wurde das Fahrzeug auf unbekannte Weise angehoben und auf Betonklötze gestellt. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Da bisher keine Täterhinweise vorliegen, sucht der Polizeiposten Freiberg am Neckar beziehungsweise das Polizeirevier Marbach am Neckar unter der Telefonnummer 07144/9000 Zeugen, die etwas verdächtiges beobachtet haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: