Ein Freier soll in einem Stuttgarter Bordell eine Prostituierte vergewaltigt haben. Foto: dpa/Symbolbild

Ein Unbekannter bezahlt eine 20-jährige Prostituierte für Sex, will dann aber noch mehr. Als die Frau ihn rauswerfen will, wird er aggressiv – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte - Ein bislang unbekannter Mann hat am frühen Sonntagmorgen in einem Bordell in Stuttgart-Mitte eine Prostituierte vergewaltigt und geschlagen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Unbekannte in dem Etablissement in der Leonhardstraße mit der 20-Jährigen sexuelle Handlungen vereinbart und auch dafür bezahlt. Beim Geschlechtsverkehr selbst führte er dann aber mit seinen Fingern an der Frau Sexpraktiken durch, für die er nicht bezahlt hatte – rechtlich ist das laut eines Polizeisprechers eine Vergewaltigung, auch wenn der Geschlechtsverkehr selbst vereinbart war. Als die 20-Jährige den Mann daraufhin aufforderte, das Zimmer zu verlassen, schlug er ihr mit einem Schuh ins Gesicht und flüchtete aus dem Gebäude.

Der Unbekannte soll zirka 30 Jahre alt und schlank sein. Er könnte eventuell russischstämmig oder osteuropäischer Herkunft sein. Er hat blondes, seitlich abrasiertes Haar und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einen schwarzem T-Shirt, einer beigen Hose und blauen Turnschuhen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Nord/S-West: In Gaststätte und Pizzaservice eingebrochen

Stuttgart-Nord/Stuttgart-West: Unbekannte sind am frühen Samstagmorgen in eine Gaststätte im Stuttgarter Norden und in einen Pizzaservice in Stuttgart-West eingebrochen.

Wie die Polizei meldet, hebelten die Täter zwischen 3.30 und 8 Uhr die Küchentür der Gaststätte in der Rosensteinstraße auf und durchsuchten die Küche und den Gastraum. Außerdem versuchten sie vergeblich, die Tür zum Büro aufzubrechen. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch unklar.

Zwischen 0 und 9 Uhr gelangten Unbekannte vom Hinterhof aus auf den Balkon eines Pizzaservices in der Senefelderstraße, hebelten dort ein Fenster und eine Balkontür auf und durchsuchten dann alles. Sie stahlen Zigaretten und Wechselgeld im Wert von mehreren Hundert Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter den Rufnummern 0711/8990-3200 beziehungsweise 0711/8990-3300 zu melden.

S-Bad Cannstatt: Einbrecher steigen in Bäckerei ein

Stuttgart-Bad Cannstatt: In der Nacht zum Sonntag sind Unbekannte in eine Bäckerei in Bad Cannstatt eingebrochen.

Wie die Polizei berichtet, öffneten die Täter zwischen Sonntag, 19.30 Uhr, und Montag, 6.30 Uhr, ein gekipptes Fenster der Bäckerei in der Marktstraße und stiegen in die Backstube.

Dort brachen sie einen Metallschrank auf und stahlen aus einer Kassette rund 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3600 zu melden.

S-Bad Cannstatt: 29-Jähriger soll zwei Mal Parfum geklaut haben

Stuttgart-Bad Cannstatt: Die Polizei hat am Freitagabend in Stuttgart-Bad Cannstatt einen mutmaßlichen Ladendieb festgenommen.

Wie die Beamten melden, beobachtete ein Ladendetektiv gegen 15.15 Uhr in einem Kaufhaus in der Badstraße den 29-Jährigen, wie er in der Parfum-Abteilung drei Parfums aus der Auslage nahm, in seinen Hosenbund steckte und den Laden verließ, ohne die Ware zu bezahlen. Gegen 18 Uhr soll der 29-Jährige dann wieder in den Laden gekommen und erneut zwei Parfums in seinen Pulloverärmel gesteckt haben. Als er erneut die Kasse passierte, ohne zu bezahlen, sprach ihn der Detektiv an und bat ihn ins Büro.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen ihn dort fest. Gegen den einschlägig polizeibekannten wurde Haftbefehl erlassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: