Die Polizei hat in einer Wohnung in Stuttgart über 30 Marihuanapflanzen entdeckt (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild

Über 30 Marihuanapflanzen entdeckt die Polizei bei einer Wohnungsdurchsuchung. Die Beamten beschlagnahmen die Pflanzen. Diese und weitere Meldungen von der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart - Polizisten haben am Sonntagabend in einer Wohnung in Stuttgart-Hausen eine Marihuanaplantage entdeckt und einen 39 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Polizeiliche Ermittlungen führten auf die Spur des Tatverdächtigen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung gegen 18.10 Uhr fanden die Beamten eine Aufzuchtanlage mit über 30 Marihuanapflanzen.

Die Beamten beschlagnahmten die Anlage samt Pflanzen sowie ein Mobiltelefon und ein Tablet-PC. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

b>S-Mitte: 14-Jähriger mit Messer unterwegs

Die Bundespolizei hat am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof einen 14-jährigen Jungen angetroffen, der ein verbotenes Einhandmesser mit sich führte. Der aus dem Landkreis Ludwigsburg stammende Junge war in Begleitung seines 15-jährigen Bruders.

Die Bundespolizisten verständigten die Mutter der beiden, die die Jungs auf dem Revier abholte. Neben einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzes gab es für die Mutter sowie die beiden Brüder noch ein normenverdeutlichendes Gespräch mit den eingesetzten Beamten.

S-Weilimdorf: Mit gestohlenem Roller unterwegs

Polizisten haben am Freitagnachmittag an der Gerlinger Straße (S-Weilimdorf) einen 17 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, der als Sozius auf einem gestohlenen Roller unterwegs war. Die Beamten beobachteten den Tatverdächtigen gegen 15 Uhr, wie er zusammen mit einem weiteren bislang flüchtigen Komplizen auf einem Roller einen Wirtschaftsweg neben der Gerlinger Straße entlangfuhr. Als die Beamten die beiden kontrollieren wollten, stellten diese den Roller ab und flüchteten.

Der 17-Jährige wurde nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen, seinem mutmaßlichen Komplizen gelang die Flucht. Ermittlungen ergaben, dass der Roller zwischen dem 30.06.2017 und dem 03.07.2017 aus einer Tiefgarage am Schildkrötenweg gestohlen worden war. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt, die Ermittlungen, insbesondere zu seinem Komplizen, dauern an.

S-Obertürkheim: In Garage eingebrochen

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonntag in eine Garage an der Uhlbacher Straße (S-Obertürkheim) eingebrochen und haben zwei hochwertige Fahrräder gestohlen. Die Täter öffneten zwischen 19.30 und 10.15 Uhr auf unbekannte Weise das Garagentor und gelangten so in die Garage. Dort öffneten sie auf bislang nicht geklärte Art das Auto, durchsuchten es und stahlen aus der Garage die Mountainbikes im Gesamtwert von circa 5000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 zu melden.

S-Zuffenhausen: Baumaschinen gestohlen

Unbekannte sind in der Nacht auf Freitag in eine Baustelle an der Otto-Dürr-Straße (S-Zuffenhausen) eingedrungen und haben hochwertige Baumaschinen gestohlen. Die Täter öffneten auf der Baustelle zwischen 17.30 und 7 Uhr eine Metallbox und stahlen daraus sechs Hilti-Maschinen, davon drei Schlagbohrmaschinen, einen Akkuschrauber und zwei Trennschleifer. Die Werkzeuge haben einen Wert von mehreren Tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3700 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: