Symbolbild Foto: dpa (Symbolbild)

27-Jähriger fällt bei einer Polizeikontrolle auf - weitere Meldungen der Stuttgarter Polizei.

Stuttgart-Zuffenhausen: Am Mittwochnachmittag haben Beamte bei einer Verkehrskontrolle in der Heilbronner Straße einen mutmaßlichen 27-jährigen Rauschgifthändler festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, war der 27-Jährige in Begleitung eines zwei Jahre älteren Mannes gegen 15.45 Uhr mit dem Auto in Richtung Stadtmitte unterwegs, als er von einer Polizeistreife angehalten wurde. Weil die beiden unterschiedliche Angaben zum Fahrtziel und zum Inhalt einer Tasche machten, die auf der Rückbank lag, durchsuchten Polizisten das Fahrzeug. In der Tasche fanden die Beamten mehrere Hundert Euro sowie Tütchen mit einem weißen Pulver. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei der Substanz um Kokain handelt. Anschließend durchsuchten die Ermittler auch die Wohnung des 27-Jährigen und stellten insgesamt 23.000 Euro mutmaßliches Dealergeld und eine Geldzählmaschine sicher. Gegen den polizeibekannten Mann wurde Haftbefehl erlassen. Seinen Begleiter entließen die Beamten wieder.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: