Scheinbar grundlos ist eine Gruppe Männer in Stuttgart-Bad Cannstatt über einen 22-Jährigen hergefallen und hat ihn brutal zusammengeschlagen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Fünf Männer schlagen und treten einen 22-Jährigen in Stuttgart-Bad Cannstatt scheinbar grundlos. Der junge Mann wird schwer verletzt. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Aus bislang noch nicht bekanntem Anlass haben fünf Männer am Freitagabend einen 22-Jährigen am Hallschlag in Stuttgart-Bad Cannstatt brutal zusammengeschlagen. Der junge Mann erlitt schwere Kopfverletzungen.

Laut Polizei war der 22-Jährige gegen 18.45 Uhr auf dem Weg zu einem Lebensmittelmarkt, als er in der Bottroper Straße kurz vor der Löwentorstraße von den fünf Männern grundlos angegriffen wurde. Alle traktierten den 22-Jährigen mit Faustschlägen, bis dieser zu Boden ging und kurzzeitig das Bewusstsein verlor Er erlitt neben Prellungen am ganzen Körper erhebliche Kopfverletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Lebensgefahr bestand nicht.

Die Täter sind alle etwa 25 Jahre alt und vermutlich aus Osteuropa stammend. Zwei Männer hatten blonde Haare.

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3600.

S-Vaihingen: Teenager bedrohen 12-Jährigen und stehlen Handy

Stuttgart-Vaihingen: Zwei unbekannte Jungen haben am Samstagabend am Bahnhof Vaihingen einen 12-Jährigen mit einem Messer bedroht und das Smartphone des Jungen geraubt.

Wie die Polizei mitteilt, befand sich der 12-Jährige gegen 19.30 Uhr zusammen mit zwei gleichaltrigen Freunden in der Nähe des Bahnhofs, als er plötzlich von zwei etwa 13-Jährigen angegangen wurde. Die beiden forderten das Handy des Jungen.

Der Junge lief mit seinem Freunden zunächst weg, wurde jedoch nach wenigen Metern von den beiden Älteren eingeholt. Als diese nun ein Messer zückten, händigte der 12-Jährige sein Smartphone Galaxy im Wert von zirka 350 Euro aus. Dann rannte er aus Angst mit seinen beiden Begleitern und informierte später seinen Vater.

Die Täter sind etwa 13 Jahre, einer ist zirka 1,70 Meter groß. Der Messerträger hatte dunkle seitlich hochrasierte Haare, braune Augen, sprach deutsch mit einer hohen Stimme und trug eine schwarze Jacke.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 zu melden.

S-Nord: Räuber entreißt Frau das Handy

Stuttgart-Nord: Eine 34 Jahre alte Frau ist am frühen Sonntag gegen 6.30 Uhr in der Mönchhaldenstraße in Stuttgart-Nord Opfer eines Überfalls geworden.

Ein bislang unbekannter Mann verfolgte die Frau laut Polizei von der Stadtbahnhaltestelle bis zur Mönchhaldenstraße, griff sie plötzlich von hinten an und entriss ihr das Handy. Anschließend flüchtete der Räuber in Richtung Heilbronner Straße.

Der Mann soll 25 bis 30 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß und korpulent sein. Bekleidet war er mit einem gelben Kapuzenpullover und einer blauen Mütze.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: