Ein Teenager auf einem Fahrrad und ein 67-jähriger Fußgänger geraten im Exotischen Garten in Stuttgart-Hohenheim in einen Konflikt, der blutig endet. Foto: dpa/Symbolbild

Ein Teenager auf einem Fahrrad und ein 67-jähriger Fußgänger geraten im Exotischen Garten in Stuttgart-Hohenheim in einen Konflikt, der blutig endet - und weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

Stuttgart-Hohenheim: Ein bislang unbekannter Jugendlicher hat am Samstag im Exotischen Garten in Stuttgart-Hohenheim einen 67-jährigen Spaziergänger mit einem Messer verletzt. Der 67-Jährige musste mit einer Schnittverletzung am Ohr zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Das teilt die Polizei mit.

Der Spaziergänger befand sich mit seiner Frau gegen 18 Uhr in dem Park auf dem dortigen Fußweg. Als ihnen ein Radfahrer entgegen kam, sprach der Mann den jungen Radler auf sein Fehlverhalten an. Der Jugendliche beleidigte das Paar, drehte um und fuhr auf die zwei Spaziergänger zu. Hierbei stürzte er von seinem Fahrrad. Als er sich nach seinem Sturz wieder aufraffte, ging er gezielt auf den Mann zu und fügte ihm mit einem Messer eine Schnittverletzung am Ohr zu. Anschließend flüchtete der Jugendliche zu Fuß.

Der Gesuchte ist zirka 15 Jahre alt und soll zirka 160 bis 170 Zentimeter groß sein. Er hat blonde kurze Haare ist schlank und trug ein gelbes Tanktop.

Beamte des Dezernats für Jugendkriminalität haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Möhringen: Sieben Kilometer Stau nach Unfall auf der A8

Stuttgart: Ein Auffahrunfall am Montagmorgen auf der Autobahn 8 zwischen dem Kreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen hat neben einem hohen Sachschaden auch zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen in Fahrtrichtung München geführt. Zeitweilig bildete sich ein Rückstau von sieben Kilometern Länge. Das gibt die Polizei bekannt.

Ein 20 Jahre alter Fahrer aus Nordbayern fuhr um 9.20 Uhr mit seinem Mercedes-Vito im zähfließenden Verkehr auf dem rechten von drei Fahrstreifen, als er vermutlich Infolge Unachtsamkeit einen Kettenauffahrunfall auslöste. Er prallte zunächst mit seinem Transporter gegen das Heck einer 26 Jahre alten Hyundai-Fahrerin aus dem Raum Mannheim, die vor ihm fuhr.

Ein direkt hinter dem Transporter fahrender 38-Jähriger Lkw-Fahrer aus Stuttgart konnte daraufhin einen weiteren Auffahrunfall nicht mehr vermeiden. Er kollidierte mit voller Wucht mit dem Heck des Mercedes-Transporters, so dass dieser abermals gegen den Hyundai krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mittelklassewagen der 26-Jährigen auf einen weiteren Lkw geschoben.

Bei dem Auffahrunfall blieben alle Fahrzeuginsassen unverletzt. An allen vier Fahrzeugen entstand zum Teil enormer Sachschaden. Die Polizei geht derzeit von einem Gesamtschaden von etwa 43.000 Euro aus. Drei der vier Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie von der Unfallstelle geborgen werden mussten.

Aufgrund des Unfalles und der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbeeiträchtigungen in Fahrtrichtung München. Der Verkehr stockte hier zeitweise bis auf sieben Kilometer Länge an. 

S-Mitte: 19-Jährige wird von Unbekanntem angegriffen

Stuttgart-Mitte: Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntagmorgen gegen 5.50 Uhr in einer Grünfläche an der Urbanstraße/Archivstraße in Stuttgart-Mitte offenbar eine 19 Jahre alte Frau vergewaltigt. Das berichtet die Polizei.  

Die 19-Jährige befand sich auf dem Nachhauseweg, als sie von dem Mann angegriffen wurde. Zwei Passanten wurden durch die Hilferufe der jungen Frau aufmerksam. Der Unbekannte ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung Urbanstraße.

Er ist zirka 180 cm groß und trug ein helles Oberteil. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0711/8990-5461 in Verbindung zu setzen.

S-Mitte: Nach Einbruch an der Königstraße festgenommen

Stuttgart-Mitte: Ein 29 Jahre alter Mann ist am Sonntag von einem Haftrichter in Untersuchungshaft genommen worden. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hatte gegen den Mann Haftbefehl beantragt. Er steht im Verdacht, so die Polizei, seinen Lebensunterhalt mit Ladendiebstählen zu finanzieren. 

In einem Kaufhaus an der Königstraße in Stuttgart-Mitte war der 29-Jährige am Samstag gegen 18.40 Uhr nach einem Ladendiebstahl festgenommen worden. Außer gestohlenen Flaschen Parfüm fanden Polizeibeamte in seinem Rucksack mögliches weiteres Diebesgut im Wert von 335 Euro.

Stuttgart: Sechs Anzeigen wegen Fahrraddiebstahls

Stuttgart: Am vergangenen Wochenende sind bei der Polizei sechs Anzeigen wegen gestohlener Fahrräder im Stuttgarter Stadtgebiet eingegangen. Die Räder wurden in Stuttgart-Rot, -Wangen, -Ost, -Mitte, - Möhringen und -Sonnenberg gestohlen. 

Die Fahrräder waren nach Angaben der Polizei zumeist mit Schloss gesichert oder standen auf einem Privat- oder Schulgrundstück.

Stadtgebiet: Zahlreiche Autos aufgebrochen

Stuttgart-Ost / Stadtgebiet: Polizeibeamte haben am Sonntagmorgen gegen 2.20 Uhr an der Schwarenbergstraße in Stuttgart-Ost zwei mutmaßliche Autoaufbrecher festgenommen. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt, nachdem ihm die beiden 20 Jahre alten Männer in der Haußmannstraße aufgefallen waren.

Wie die Polizei mitteilt, waren die Männer dem Zeugen zufolge mit einem polnischen Fahrzeug unterwegs. Einer der beiden stieg immer wieder aus und blieb außergewöhnlich lange zwischen den Fahrzeugen stehen. Als die beiden Männer den Zeugen bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Polizeibeamte nahmen die beiden Tatverdächtigen in ihrem Auto an der Einmündung Schwarenberg-/ Urachstraße fest. Sie sind dringend verdächtig an mehreren geparkten Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen und die Navigationsgeräte gestohlen zu haben.

Insgesamt wurden über das Wochenende bei der Polizei 21 Diebstähle aus geparkten Autos angezeigt.

Zwischen Freitag und Samstag stahlen Unbekannte aus einem unverschlossenen Auto an der Landauer Straße einen Geldbeutel. An der Nikolausstraße griffen Diebe durch das offene Fenster eines geparkten Autos und stahlen eine Handtasche. An einem in der Hohenstaufenstraße geparkten VW Golf wurde eine Scheibe eingeschlagen und das Radio- und Navigationsgerät gestohlen. Ebenso aus zwei geparkten Autos in der Abelsbergstraße und im Dattelweg.

Am Samstagmorgen flüchtete ein Unbekannter nach einem Autoaufbruch an der Rotenbergstraße. Zwischen Samstag und Sonntag schlugen Unbekannte an einem Auto in der Alexanderstraße eine Scheibe ein und stahlen das Navigationsgerät. An einem in der Schottstraße geparkten Auto wurde versucht die Beifahrerscheibe aufzuhebeln, was nicht gelang. An einem an der Robert-Koch-Straße geparkten Auto und einem an der Dreifeldstraße geparkten Auto wurden jeweils die Scheiben eingeschlagen und die Navigationsgeräte gestohlen. Aus einem an der Feuerbacher Heide geparkten Auto stahlen Unbekannte einen Rucksack, nachdem sie die hintere rechte Scheibe eingeschlagen hatten.

In der Werastraße und in der Tunzhofer Straße wurden an zwei geparkten Autos jeweils die hintere rechte Scheibe eingeschlagen und versucht, die Navigationsgeräte auszubauen. An zwei in der Dannecker Straße und in der Karl-Kloß-Straße geparkten Autos wurden ebenfalls Scheiben eingeschlagen und die Navigationsgeräte gestohlen. Aus einem am Stauffenbergplatz unverschlossen abgestellten Auto wurde der Geldbeutel und aus einem in der Schwarenbergstraße geparkten Auto die Handtasche gestohlen. Aus einem am Georgiiweg geparkten Auto stahlen die Diebe das fest eingebaute Navigationsgerät, drei Smartphones und einen Tablett-Computer, nachdem sie eine Scheibe eingeschlagen hatten. Im Albstattweg wurde an einem geparkten Auto eine Scheibe eingeschlagen und ein Geldbeutel gestohlen. Bei einem an der Ehrenhalde geparkten Auto wurde ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen, gestohlen wurde hier nichts.



S-Plieningen: 49-Jähriger liegt schwerverletzt neben seinem Auto

Stuttgart-Plieningen: Ein 49 Jahre alter Mann ist am Samstagmittag beim Räderwechseln im Riedgrasweg in Stuttgart-Plieningen mutmaßlich von einem unbekannten Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden. Das gibt die Polizei bekannt. 

Der 49-Jährige, den Nachbarn gegen 11.40 Uhr schwer verletzt neben seinem VW Golf am Straßenrand fanden, wurde von alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Zunächst war unklar, ob sich der 49-Jährige beim Radwechsel verletzt hatte oder ob er von einem Auto angefahren wurde. Im Laufe der polizeilichen Ermittlungen stellte sich jedoch heraus, dass der Verletzte sehr wahrscheinlich von einem Auto angefahren worden war.

Beim Fahrzeug des Unfallverursachers könnte es sich um einen Renault Clio, Baujahr 1996 bis 1998, handeln. Nähere Angaben zu dem Renault liegen nicht vor.

Die Verkehrspolizei sucht nun dringend Zeugen, die etwas gesehen oder gehört haben, und bittet diese, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5200 zu melden. 

S-Bad Cannstatt: Vor einer Disco synthetische Drogen verkauft

Stuttgart-Bad Cannstatt: Beamte des Polizeireviers 6 (Wiesbadener Straße) haben am Samstagmorgen gegen 4.55 Uhr an der Frachtstraße in Stuttgart-Bad Cannstatt einen 27-jährigen mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen. Der Mann verkaufte vor einer Diskothek synthetische Drogen an eine 17-Jährige. Bei einer weiteren 17-Jährigen und einem 21-jährigen Mann, die daneben standen, sind bei einer Durchsuchung ebenfalls synthetische Drogen aufgefunden worden. Das gibt die Polizei bekannt. 

Bei der Durchsuchung des 27-Jährigen haben die Beamten einen Schließfachschlüssel vom Bahnhof Bietigheim-Bissingen aufgefunden. In diesem sind mehrere Hundert Gramm Amphetamin festgestellt und beschlagnahmt worden. Bereits Anfang Mai hatte der Mann in Ludwigsburg Rauschgift verkauft und wurde von der Polizei angezeigt.

Die beiden 17-jährigen Frauen und der 21-jährige Mann werden wegen des Besitzer von synthetischen Drogen von der Polizei angezeigt. Der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 27-Jährige ist am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur Prüfung der Haftfrage einem Richter vorgeführt worden, der Haftbefehl erließ. 

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: