Foto: dpa/Symbolbild

80.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall auf der A 8 und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Möhringen: Ein 72-jähriger Mann ist am frühen Dienstagnachmittag mit seinem Wohnmobil auf der Autobahn 8 zwischen der Anschlussstelle Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart auf einen Lastwagen aufgefahren und hat dabei Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro verursacht.

Wie die Polizei berichtet, geriet auf der A8 innerhalb der Dauerbaustelle in Richtung Karlsruhe gegen 12.40 Uhr der Verkehr ins Stocken. Der 72-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fiat-Wohnmobil auf der rechten Spur unterwegs und bemerkte zu spät, dass der 40 Jahre alte Fahrer eines Scania-Lastwagens vor ihm abbremste.

In der Folge krachte das Wohnmobil in das Heck des Lasters. Verletzt wurde niemand, doch der Sachschaden fiel mit insgesamt etwa 80.000 Euro hoch aus. Insbesondere das nicht mehr fahrtüchtige Wohnmobil wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Für die annähernd eineinhalbstündige Bergung des Fahrzeugs musste die rechte Fahrspur gesperrt werden. Es entwickelte sich ein fünf Kilomter langer Rückstau.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: