Durch das Hupen einer Autofahrerin fühlt sich ein Smart-Fahrer am Montagabend in der Stuttgarter Innenstadt so provoziert, dass er zum Messer greift. Foto: Shutterstock/igor.stevanovic (Symbolbild)

Am späten Montagabend eskaliert in der Stuttgarter Innenstadt eine alltägliche Verkehrssituation. Ein Autofahrer bedroht eine 26-Jährige mit einem Messer. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Eine 26 Jahre alte Autofahrerin ist am späten Montagabend auf der Fahrt von Bad Cannstatt in die Innenstadt von einem bislang unbekannten Smart-Fahrer mit einem Messer bedroht worden.

Wie die Polizei meldet, war die 26-Jährige mit ihrem VW Polo gegen 23.20 Uhr im Schwanenplatztunnel in Richtung Innenstadt unterwegs. Im Tunnel hupte sie einen dunklen Smart an, der offensichtlich zu weit auf ihren Fahrstreifen geraten war. Der Fahrer des Smart fühlte sich dadurch offenbar provoziert und versuchte zunächst, den Polo auszubremsen. Anschließend schaute er zu der 26-Jährigen hinüber und deutete mit einer Geste mit einem Taschenmesser am Hals an, ihr die Kehle aufzuschneiden.

Am Gebhard-Müller-Platz mussten beide Autos aufgrund einer roten Ampel anhalten. Der Smart-Fahrer stieg aus, kam mit dem Messer in der Hand an die Fahrertür des Polo, schlug gegen die Scheibe und bedrohte die 26-Jährige. Diese fuhr los und erstattete kurz darauf Anzeige bei der Polizei.

Der Fahrer des Smart war etwa 25 Jahre alt und sah südländisch aus. Er trug ein schwarzes T-Shirt mit Aufschrift. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 zu melden.

S-Mitte: Bei Spielplatz-Prügelei leicht verletzt

Stuttgart-Mitte: Ein 15 Jahre alter Jugendlicher ist bei einer Auseinandersetzung auf einem Spielplatz in Stuttgart-Mitte leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, waren zwei Gruppen von jeweils ungefähr zehn Jugendlichen aus bislang noch nicht vollständig geklärter Ursache gegen 13 Uhr aneinander geraten. Dabei schlugen mehrere Teenager aufeinander ein. Zuvor hatten die Gruppen getrennt voneinander Ball gespielt.

Ein 15-Jähriger erlitt bei dem handfesten Streit leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in ein Krankenhaus.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 zu melden.

S-Mitte: Verkehrsrowdy gefährdet Fußgänger

Stuttgart-Mitte: Ein 26 Jahre alter Fahrer eines schwarzen VW Golf hat in der Nacht zum Sonntag in der Innenstadt offenbar durch seine riskante Fahrweise mehrere Fußgänger gefährdet.

Der 26-Jährige hatte dem Bericht der Polizei zufolge mit seinem Wagen gegen 2 Uhr zunächst an einer roten Ampel in der Torstraße gewartet. Als die Ampel auf Grün schaltete, beschleunigte er stark und bog nach rechts in die Hauptstätter Straße ein, ohne sich um die Fußgänger zu kümmern, die bei Grün die Straße überquerten. Mehrere Personen mussten zur Seite springen, um nicht von dem Golf erfasst zu werden.

Eine Polizeistreife, die die ganze Zeit neben dem Golf an der Ampel gestanden hatte, nahm sofort die Verfolgung auf. Der 26-Jährige bog zunächst in die Sophienstraße und von dort in die Gerberstraße ein. Auch hier mussten Fußgänger zur Seite springen, um einen Unfall zu vermeiden. Die Streife verfolgte den VW über die Tübinger Straße bis in die Furtbachstraße, wo der 26-Jährige, der offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, in eine Sackgasse fuhr und vorläufig festgenommen werden konnte.

Die Polizei sucht Zeugen sowie weitere Personen, die durch die Fahrweise des 26-Jährigen gefährdet wurden: Telefonnummer 0711/8990-3700.

S-Ost: Kupferkabel aus Lagerhalle gestohlen

Stuttgart-Ost: Unbekannte haben in der Nacht zum Montag Kupferkabel im Wert von mehreren hundert Euro aus einer Lagerhalle in der Ulmer Straße im Stuttgarter Osten gestohlen. Das berichtet die Polizei.

Die Diebe kletterten vermutlich zunächst über einen Zaun, drangen anschließend in eine Lagerhalle ein und stahlen dort die Kabel.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 in Verbindung zu setzen.

S-West: Vandalen werfen Scheiben ein

Stuttgart-West: Unbekannte haben zwischen Samstag und Dienstag an einem Gebäude in der Bebelstraße im Stuttgarter Westen mehrere Scheiben beschädigt.

Die Täter warfen laut Polizeibericht Gegenstände gegen insgesamt sechs Scheiben im Erdgeschoss eines Gebäudes, die allesamt zersplitterten. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 in Verbindung zu setzen.

S-Bad Cannstatt: Zehnjährige von Taxi angefahren

Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein zehn Jahre altes Mädchen ist am Montagnachmittag in Bad Cannstatt von einem Taxi angefahren und dabei leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte die Zehnjährige gegen 15.30 Uhr bei Grün mit ihrem Fahrrad die Daimlerstraße an der Einmündung zur Waiblinger Straße überquert. Dabei wurde sie von einem Taxi angefahren. Das Mädchen stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Der unbekannte Fahrer des Wagens suchte das Weite, ohne sich um die Zehnjährige zu kümmern.

Das Mädchen beschreibt das Taxi als schwarze Mercedes Limousine mit Stuttgarter Kennzeichen. Der Wagen hatte an der Seite eine weiße Aufschrift.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 in Verbindung zu setzen.

S-Weilimdorf: In Vereinsheim eingebrochen

Stuttgart-Weilimdorf:  Unbekannte haben vermutlich am Sonntagabend in einem Vereinsheim im Stadtteil Giebel in Weilimdorf Bargeld gestohlen und einen Sachschaden von rund 3000 Euro angerichtet.

Wie die Polizei meldet, brachen die Täter die Terrassentür des Vereinsheims in der Giebelstaße auf und stiegen in das Gebäude ein. Dort stahlen sie Bargeld aus zuvor aufgebrochenen Sparschweinen. Zudem hebelten sie drei Bürotüren und mehrere Schranktüren auf.

Ebenfalls am Sonntagabend hatten Unbekannte in einem angrenzenden Jugendhaus den kompletten Inhalt eines Feuerlöschers auf den Boden eines Saals gesprüht.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 entgegen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: