Mehrere Polizisten wurden in Merklingen von zwei 26-Jährigen mit Messern und Holzlatten angegriffen. Foto: dpa

Mehrere Polizisten werden in Merklingen von zwei 26-jährigen Männern aggressiv beleidigt und mit Messern und Holzlatten angegriffen – diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Weil der Stadt - Zwei 26-Jährige, vermutlich alkoholisierte Männer, haben am Montagabend in Merklingen (Kreis Böblingen) mehrere Polizisten mit Messern und Holzlatten bedroht.

Wie die Polizei mitteilt, war eine Polizeistreife gegen 22 Uhr zunächst zu einem Streit in die Kirchgrabenstraße gerufen worden. Vor Ort reagierten die beiden 26-Jährigen sofort aggressiv gegenüber den Polizisten. Als die Polizisten Verstärkung anforderten, gingen die Männer in einen Hinterhof, um kurz darauf mit Messern in der Hand zurückzukehren.

Polizisten setzten Pfefferspray ein

Angesichts der Bedrohung griffen die Beamten zu ihren Dienstwaffen und forderten die Männer auf, die Messer abzulegen. Dieser Aufforderung kamen sie nach, griffen sich dann aber Holzlatten und griffen damit die inzwischen vier Polizisten an.

Die Polizisten setzten daraufhin Pfefferspray ein, brachten die Männer zu Boden und nahmen sie vorläufig fest. Auf richterliche Anordnung wurden sie in eine Gewahrsamseinrichtung gebracht. Auf dem Weg dorthin beleidigten die beiden 26-Jährigen die Polizisten weiter heftig.

Schorndorf: 32-Jährige sexuell belästigt

Schorndorf: Eine 32-Jährige wurde am Montagabend auf einer Grünfläche in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) von einem noch unbekannten Mann sexuell belästigt.

Wie die Polizei berichtet, sonnte sich die 32-Jährige gegen 18 Uhr auf der Grünflüche beim Stadthallensee. Als sie ein Selfie machen wollte, erkannte sie im Hintergrund einen Mann, der onanierte. Der unbekannte Mann flüchtete, als er bemerkt hatte, dass die 32-Jährige auf ihn aufmerksam geworden war.

Der Mann ist etwas dicker, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und hat dunkle mit Gel nach hinten gekämmte Haare.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnumer 07181/2040.

Schorndorf: Pflastersteine begraben Roller

Schorndorf: Ein Rollerbesitzer hat am Montagabend in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) große Augen gemacht, als er seinen Roller komplett unter Pflastersteinen begraben auffand.

Wie die Polizei berichtet, suchte der Rollerbesitzer am Montagabend gegen 20.30 Uhr seine neben einem Bagger in der Grauhalde geparkten Roller, der komplett von Pflastersteinen begraben war. Grund war wahrscheinlich, dass sich die Baggerschaufel absenkte und dabei eine Palette Pflastersteine umkippte und den Roller begrub.

Göppingen: Trickbetrüger beklaut 85-Jährige

Göppingen: Am Montagnachmittag ist eine 85-jährige Frau in Göppingen Opfer eines Trickbetrügers geworden.

Wie die Polizei mitteilt, gab sich der Mann als Heizungsmonteur aus und überprüfte scheinbar die Wohnung der Frau in der Göppinger Innenstadt. Anschließend fehlten Geld und Scheckkarten.

Der Mann ist zwischen 30 und 50 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Bekleidet war er mit einer weißen Arbeitsjacke und Hose. Grundsätzlich rät die Polizei, keine Fremden in die Wohnung zu lassen und sich den Besucher vorher anzusehen sowie die Sprechanlage zu benutzen. Da sich solche Trickbetrüger vermehrt Zutritt zu Wohnungen verschaffen, sollte man nur Handwerker in die Wohnung lassen, die man selbst bestellt hat oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07161/63-2360 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: