Mit Rattengift präparierte Köder machen der Polizei in Neuhausen auf den Fildern zu schaffen. Foto: Polizei/Symbolbild

Achtung in Neuhausen auf den Fildern: Dort treibt ein bislang unbekannter Hundehasser sein Unwesen. Es wurden Giftköder gefunden - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Neuhausen auf den Fildern: Unbekannte haben in Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) Giftköder ausgelegt.

Wie die Polizei meldet, wurden die vergifteten Fleischbällchen in der Panoramastraße an einem Laternenmast ausgelegt, der an einer Freifläche steht. Eine Hundehalterin bemerkte beim Ausführen ihres Hundes am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr, dass ihr Hund davon etwas gefressen hatte. Nachdem sie weitere dieser Fleischbällchen dort fand, schwante ihr sofort Böses. Sie brachte ihren Mischlingsrüden sofort zum Tierarzt.

Dort wurde festgestellt, dass diese Fleischbällchen mit Rattengift kontaminiert waren. Durch die sofortige tierärztliche Behandlung ist der Mischlingsrüde wieder wohlauf. Zwischenzeitlich meldete sich jedoch eine weitere Hundehalterin, deren beide Hunde auch diese Fleischbällchen gefressen haben. Die vergifteten Köder wurden entfernt und sichergestellt.

Der Polizeiposten bittet nun um Hinweise und sucht unter der Telefonnummer 07158/95160 nach Zeugen, die im Bereich der Panoramastraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Hundehalter erneut daraufhin, ihre Tiere anzuleinen und darauf zu achten, was die Tiere vom Boden aufnehmen oder fressen. Verdächtige Funde sollen sofort bei der Polizei gemeldet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: