Ein stark betrunkener Rollerfahrer hat die Polizei in Vaihingen an der Enz auf den Plan gerufen. Foto: dpa/Symbolbild

Ein 30-jähriger Rollerfahrer touchiert in Vaihingen an der Enz ein Auto. Der Grund ist schnell gefunden: Der Mann ist sturzbetrunken. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Vaihingen an der Enz - In Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) hat die Polizei am Dienstagabend einen Rollerfahrer gestoppt, der fast vier Promille Alkohol im Blut hatte.

Wie die Beamten melden, war der 30-Jährige zunächst gegen 19.20 Uhr ohne Helm auf der Hans-Krieg-Straße unterwegs und bog dort auf den Parkplatz eines Supermarkts ab, wo er seinen Motorroller abstellen wollte. Als er dabei einen Ford touchierte wurde die Polizei alarmiert.

Ein Atemalkoholtest und eine Blutentnahme ergaben, dass der 30-Jährige fast vier Promille Alkohol im Blut hatte. Weitere Ermittlungen müssen nun zeigen, ob der Mann überhaupt einen gültigen Führerschein besitzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 200 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: