Die Polizei musste am Dienstag und Mittwoch zu Flüchtlingsunterkünften in Dettingen unter Teck und Bietigheim-Bissingen ausrücken. Foto: dpa/Symbolbild

In einer Flüchtlingsunterkunft in Dettingen unter Teck wird bei einem Streit ein junger Mann mit einem Messer verletzt. Auch in Bietigheim-Bissingen geraten Flüchtlinge aneinander – weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Dettingen unter Teck - Am Dienstagabend ist es auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Dettingen unter Teck (Kreis Esslingen) zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen.

Wie die Polizei meldet, gerieten zwei 26 und 27 Jahre alte Bewohner der Unterkunft gegen 21 Uhr auf dem Hof der Gemeinschaftsunterkunft in der Unteren Straße in Streit. Bereits in der Vergangenheit waren die Beiden öfter aneinander geraten. Als der Streit am Dienstag eskalierte, soll der 26-Jährige ein Taschenmesser gezogen und seinen Kontrahenten damit an Hals und Rücken verletzt haben. Der Mann musste später in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Nach der Auseinandersetzung ging der mutmaßliche Täter in sein Zimmer, wo er kurze Zeit später von der Polizei widerstandslos festgenommen werden konnte.

Der 26-Jährige kam in Untersuchungshaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: