In Ludwigsburg hat sich am Dienstagabend ein schwerer Unfall ereignet (Symbolbild). Foto: 7aktuell.de

Drei Schwerverletzte fordert ein Unfall am Dienstagabend bei Ludwigsburg. Eine 25-jährige Autofahrerin übersah den Gegenverkehr und krachte frontal in einen Opel.

Ludwigsburg: Insgesamt drei Menschen sind am Dienstagabend bei einem Unfall in Ludwigsburg schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war die 25-jährige Fahrerin eines Nissan gegen 18.40 Uhr auf der Landesstraße 1440 von Ludwigsburg in Richtung Remseck unterwegs. An der Abzweigung zur Kreisstraße 1066 wollte sie nach links in Richtung Hochdorf abbiegen, übersah dabei aber den entgegenkommenden Opel Corsa einer 22-Jährigen, die noch zwei Mitfahrer im Alter von 34 und 19 Jahren dabei hatte. Die Autos stießen frontal zusammen und die Fahrerin des Corsa wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden.

Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen schwer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Ein 19-jähriger Insasse im Opel erlitt leichte Verletzungen. An beiden Autos entstand Totalschaden in einer Gesamthöhe von rund 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Gegen 21.30 Uhr erst war die Unfallstelle wieder komplett frei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: