Bei einem Unfall auf der A8 bei Sindelfingen werden 16 Carbon-Fahrräder im Wert von 80.000 Euro zerstört - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart. (Symbolbild) Foto: dpa

Bei einem Unfall auf der A8 bei Sindelfingen werden 16 Carbon-Fahrräder im Wert von 80.000 Euro zerstört - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sindelfingen: Auf der A8 bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) ist in der Nacht zum Montag ein Transporter mit 16 Carbonrädern im Wert von 80.000 Euro umgekippt. Eine 24-jährige Beifahrerin verletzte sich leicht, wie die Polizei mitteilte.

Die zerstörten Räder gehörten einem italienischen Damenteam, das in einem Bus dahinter unterwegs war und den Unfall nur mitansehen konnte.

Ein 21-Jähriger hatte gegen 23.05 Uhr in Fahrtrichtung München zwischen der Tank- und Rastanlage Sindelfinger Wald und dem Kreuz Stuttgartauf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren und war in den Transporter gekracht. Der Mann blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Bergung der beiden total beschädigten Fahrzeuge musste die Fahrbahn in Richtung München bis 1:30 Uhr gesperrt und der Verkehr über die Überleitungsfahrstreifen der A81 Richtung Singen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf zirka 140.000 Euro. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: