Ein havarierter Lkw hat am Montag stundenlang die Autobahnauffahrt Böblingen-Ost blockiert. (Symbolbild) Foto: dpa

Autofahrer, die über Böblingen-Ost auf die A81 fahren wollten, hatten am Montagmittag das Nachsehen. Ein liegen gebliebener Lkw blockierte die Auffahrt über mehrere Stunden. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart und Region.

Böblingen: Die Autobahnauffahrt Böblingen-Ost ist am Montagmittag für mehrere Stunden komplett gesperrt worden. Der Grund: Ein mit Stahlplatten beladener Sattelzug, dessen tonnenschwere Ladung nach einer Vollbremsung ins Rutschen geraten war, war auf der Strecke liegen geblieben.

Wie die Polizei meldet, war der Fahrer des Sattelzugs gegen 11.30 Uhr an der Kreuzung der Panzer- und der Stuttgarter Straße nach rechts in Richtung Autobahn 81 abgebogen. Als der Mann wegen eines anderen Fahrzeugs eine Vollbremsung machen musste, brach die Ladung des Lastwagens - Stahlplatten mit einem Gewicht von 25 Tonnen - durch die Ladewand des Aufliegers. Weil dabei die Bremsleitung gekappt wurde, war sowohl das Bremsen als auch das Lenken des Brummis nicht mehr möglich.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.

Für die Dauer der Bergung von Ladung und Sattelzug musste die Autobahnauffahrt Böblingen-Ost mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Mittels eines Bergungskrans konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Stahlplatten verladen und vom Unfallort abtransportieren. Der Sattelzug wurde abgeschleppt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: