Wegen eines verunglückten Gleitschirmfliegers musste die Bergwacht im Kreis Esslingen ausrücken. Foto: dpa/Symbolbild

Ein Gleitschirmflieger startet an der Neuffener Nordwand - und muss kurz darauf eine Notlandung einleiten. Dabei bleibt er im Wipfel eines Baumes hängen. Diese und weitere Polizeimeldungen aus der Region Stuttgart.

Erkenbrechtsweiler: Ein Gleitschirmflieger ist am Freitagnachmittag bei Erkenbrechtsweiler (Kreis Esslingen) kurz nach dem Start verunglückt.

Wie die Polizei berichtet, startete der 42-jährige Stuttgarter gegen 13.20 Uhr mit seinem Gleitschirm an der Neuffener Nordwand. Wegen der ungünstigen Thermik musste er nur wenige Meter weiter im Waldgebiet unterhalb des Startplatzes notlanden. Dabei verfing er sich mit seinem Gleitschirm in einem Baum und blieb in etwa zehn bis 15 Metern Höhe in den Ästen hängen.

Die Bergwacht rückte aus und holte den Mann zurück auf den Boden. Er blieb unverletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: