Eine gehirnerschütterung erleidet am Montag in Weil im Schönbuch eine Fünfjährige, als sie von einem Auto angefahren wird. Foto: dpa / Symbolbild

In Weil im Schönbuch ist am Montagnachmittag ein fünfjähriges Mädchen vor ihrem Zuhause geradelt. Das Kind wurde von einem Autofahrer angefahren - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Weil im Schönbuch: Am Montagnachmittag ist in Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) ein fünfjähriges Mädchen von einem Auto angefahren worden.

Wie die Polizei meldet, fuhr die Fünfjährige gegen 13.58 Uhr mit ihrem Fahrrad auf einem Parkplatz in der Seestraße umher, als sie von einem 43-Jährigen in seinem Mercedes angefahren wurde. Der Mann war wohl durch die tiefstehende Sonne geblendet worden und hatte das Kind deshalb nicht gesehen. Das Mädchen prallte gegen die Motorhaube und stürzte zu Boden.

Dabei zog sich die Fünfjährige eine Gehirnerschütterung und Prellungen zu. Sie trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm.

Das Mädchen kam zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Schaden von rund 1100 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: