Ein Hausbesitzer aus Bietigheim-Bissingen findet am Dienstagmorgen in seiner Badewanne einen betrunkenen 18-Jährigen. Der weiß nicht, wie er dorthin gekommen ist. Foto: dpa

Ein Hausbesitzer findet am Dienstagmorgen in seiner Badewanne einen betrunkenen 18-Jährigen. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.  

Bietigheim-Bissingen: Einen ganz schönen Schreck hat am Dienstagmorgen ein Hausbesitzer in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) erlitten, als er einen betrunkenen Fremden in seiner Badewanne gefunden hat.

Wie die Polizei berichtet, konnte der 18-Jährige auf Nachfrage nicht erklären, wie er dorthin gelangt war. Deswegen rief der Hausbesitzer gegen 7.30 Uhr die Polizei.

Die Beamten hatten schon von dem jungen Mann gehört. Gegen 5 Uhr hatten mehrere Passanten einen betrunkenen jungen Mann gemeldet, der zunächst auf der Straße lag, sich jedoch wieder aufrappelte und davontorkelte. Deswegen konnte weder die Polizei noch der hinzugerufene Rettungsdienst ihn finden.

Vermutlich nutzte der 18-Jährige auf seinem weiteren Weg die offen stehende Haustür des Gebäudes, um schließlich in der fremden Badewanne seinen Rausch auszuschlafen. Nach dem Wecken machte er sich endgültig auf den Heimweg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: