Bei einem tragischen Unfall ist ein 36-jähriger Lkw-Fahrer am Samstagmittag in Göppingen ums Leben gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa

Tödliche Verletzungen hat sich ein 36-jähriger Lkw-Fahrer bei einem tragischen Unfall in Göppingen zugezogen - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Göppingen: Ein 36 Jahre alter Lkw-Fahrer ist am Samstagmittag bei einem tragischen Unfall im Göppinger Stadtteil Maitis ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 36-Jährige gegen 11.25 Uhr mit seinem 30-Tonner, der mit Erdaushub beladen war, rückwärts zur Abladestelle, wo bereits zuvor Erde abgeladen worden war.

Während sich die Ladepritsche nach oben bewegte und die Erde abrutschte, kam es nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei zu einer ungleichen Gewichtsverlagerung. Deshalb versank die hintere linke Achse teilweise im Erdreich und der Lkw kippte auf die linke Seite.

Der Fahrer, der vermutlich durch die geöffnete Seitenscheibe den Abladevorgang beobachtete, wurde aus seinem Lastwagen geschleudert und darunter eingeklemmt. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: