Ein Unbekannter steigt in einen Esslinger Friseursalon ein, verwüstet die Einrichtung und entwendet unter anderem tausend Tuben Haarfarbe. Foto: dpa

Ein Unbekannter steigt in einen Friseursalon ein, verwüstet die Einrichtung und entwendet unter anderem tausend Tuben Haarfarbe. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Esslingen: Ein Einbrecher hat am vergangenen Wochenende ein Friseurgeschäft in Esslingen verwüstet und zudem Gegenstände im Wert von etwa 10.000 Euro entwendet.

Wie die Polizei meldet, gelangte er gewaltsam über die Eingangstür ins Innere des Salons an der Neckarstraße. Dort zerstörte er die komplette Einrichtung.

Es wurden unter anderem die Spiegel von der Wand gerissen, die Lederstühle aufgeschlitzt, die Regale sowie weiteres Mobiliar beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden von mehr als 30.000 Euro.

Aus dem Geschäft wurden zudem Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro, zwei weiße IPads, sechs Glätteisen sowie etwa tausend Tuben Haarfarben der Marke Previa und 80 Packungen Shampoo derselben Marke gestohlen. Weiterhin entwendete der Täter fünf hochwertige schwarze Haarföhne der Marke Blis.

Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0711/310576810 um Hinweise zu dem Diebesgut.

Leinfelden-Echterdingen: Tausende Pfandflaschen entwendet

Leinfelden-Echterdingen: Tausende PET-Flaschen haben bislang unbekannte Täter in den vergangenen Wochen vom Gelände eines Toom-Marktes in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, handelt es sich dabei um Leergut verschiedener Marken sowie volle Sprudelflaschen. Diese wurden vor dem Abtransport auf dem Leergutplatz des Marktes an der Ulmer Straße ausgeleert.

Der Wert des Diebesguts beträgt knapp 900 Euro. Die Diebstähle wurden am Montag beim Polizeiposten Leinfelden-Echterdingen angezeigt. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verbleib der Flaschen unter der Telefonnummer 0711/903770.

Altenriet: Jagdhündin frisst Rattengift und stirbt

Altenriet: Eine Jagdhündin hat am Donnerstag in Altenriet (Kreis Esslingen) Rattengift gefressen und ist daran am Freitag gestorben.

Laut Polizei war die 63-jährige Besitzerin mir ihrem Hund in Altenriet spazieren. Die Strecke führte von der Gartenstraße über die Straße Breiten Baum zum Mühlweg und in die angrenzenden Feldwege.

Ohne dass die Frau es bemerkte, nahm die 13-jährige spanische Jagdhündin Rattengift auf. Das Tier starb am Freitag in einer Tierklinik. Bei der Polizei wurde erst am Montag Anzeige erstattet.

Drackenstein: Zwei Schwerverletzte nach Kollision mit mehreren Bäumen

Drackenstein: Ein Ford ist bei einem Unfall auf der A8 nahe des Drackensteiner Hanges (Kreis Göppingen) gegen mehrere Bäume geprallt. Dabei erlitt die 54-jährige Beifahrerin lebensgefährliche Verletzungen.

Wie die Polizei meldet, war ein 51-jähriger Ford-Fahrer gegen 11 Uhr auf der linken Spur in Richtung Karlsruhe unterwegs, als sich kurz vor dem Drackensteiner Hang der Verkehr verdichtete.

Um ein Auffahren noch zu verhindern zog der Fahrer seinen Ford nach rechts. Dabei überfuhr er den Beschleunigungsstreifen des dortigen Parkplatzes und geriet anschließend auf die Böschung.

Dort prallte der Ford gegen mehrere Bäume. Der Fahrer und seine 54-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Beifahrerin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Die Feuerwehren Gruibingen und Wiesensteig waren mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz. Die Fahrbahn musste von 11.25 Uhr bis 12.40 Uhr voll gesperrt werden. Dabei bildete sich ein Rückstau von bis zu zwölf Kilometern.

Göppingen: Mann und Kind bei Motorradunfall verletzt

Göppingen: Ein Motorrad-Fahrer und seine zehnjährige Begleiterin sind am Montagabend bei einem Unfall zwischen Hattenhofen und Bezgenriet (Kreis Göppingen) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war ein 40-jähriger Kawasaki-Fahrer gegen 19 Uhr in Richtung Bezgenriet-Schopflenberg unterwegs, als er wegen Radfahrern und eines direkt vor ihm fahrenden Opels abbremsen musste.

Ein ihm nachfolgender 52-jähriger VW-Fahrer erkannte das mit etwa 20 Km/h fahrende Motorrad zu spät und leitete eine Vollbremsung ein. Dennoch prallte der VW mit Wucht auf die Kawasaki.

Die zehnjährige Beifahrerin auf der Kawasaki wurde dabei vom Motorrad geschleudert und schwer verletzt. Auch der 40-jährige Motorrad-Fahrer musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Durch den Aufprall wurde das Motorrad noch auf den vorausfahrenden Opel geschleudert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 13.500 Euro.

Sersheim: Betrunkener 30-Jähriger schlägt Freundin

Sersheim: Ein betrunkener 30-Jähriger hat am späten Montagabend in Sersheim (Kreis Ludwigsburg) seine Freundin geschlagen und sich später der Polizei widersetzt.

Wie die Polizei meldet, hatte sich der Mann zunächst in einem Beherbergungsbetrieb mit seiner Freundin gestritten und sie im Verlauf der Auseinandersetzung geschlagen.

Die 28-Jährige flüchtete zu einem Zimmernachbarn, der sie zum Bahnhof fuhr. Als der 30-Jährige ihr folgen wollte, fand er die Zimmertür des Nachbarn verschlossen vor und trat sie kurzerhand ein.

In der Folge setzte er sich unter Alkoholeinwirklung ans Steuer seines Wagens und fuhr zum Bahnhof. Wieder zurückgekehrt, wurde er von einer Polizeistreife angetroffen. Während einer daraufhin richterlich angeordneten Blutentnahme leistete der 30-Jährige Widerstand und musste mit einer Handschließe gefesselt werden.

Nachdem er zur Ausnüchterung in die Gewahrsamseinrichtung des Vaihinger Polizeireviers gebracht worden war, randalierte er auch dort und beschädigte eine Tür.

Markgröningen: 52-Jähriger wird von jungen Männern geschlagen

Markgröningen: Ein 52-Jähriger ist am späten Montagabend in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) von zwei jungen Männern geschlagen und verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte das spätere Opfer gegen 22 Uhr von einer Bank an der Grabenstraße gewartet. Dort saßen zwei 18-Jährige auf der Zugangstreppe, tranken Alkohol und warfen die leeren Flaschen ins Gebüsch.

Offenbar fragten die beiden den 52-Jährigen nach Feuer. Der Mann schlug ihnen die Bitte ab und rügte sie wegen der weggeworfenen Flaschen. Es entwickelte sich zunächst eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten, die dann in Handgreiflichkeiten überging.

Dabei wurde der 52-Jährige von den jungen Männern geschlagen. Ein Vermittlungsversuch durch hinzukommende Personen misslang. Bei dem Streit wurde der 52-Jährige leicht verletzt, so dass der Rettungsdienst gerufen wurde. Dieser behandelte ihn vor Ort.

Die beiden 18-Jährigen müssen nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Bietigheim-Bissingen: Auf Balkon ausgeschlossen

Bietigheim-Bissingen: Zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses mussten in der Nacht zum Dienstag in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) aus einer misslichen Lage befreit werden.

Wie die Polizei berichtet, hatten sich die beiden Anwohner der Hermann-Rombach-Straße auf ihrem Balkon im zweiten Stock ausgesperrt, nachdem der Hebel der Schiebetür zugeschnappt war.

Nachbarn hatten dann um kurz nach Mitternacht die Feuerwehr verständigt. Die Einsatzkräfte rückten mit einer Drehleiter an, stiegen über ein geöffnetes Fenster in die Wohnung ein und konnten die Ausgesperrten wohlbehalten erlösen.

Ludwigsburg: Handtasche aus Einkaufswagen gestohlen

Ludwigsburg: Eine Handtasche mit mehreren hundert Euro ist einer 51-Jährigen beim Einkaufen in Ludwigsburg gestohlen worden.

Wie die Polizei meldet, hatte die Frau gegen 12 Uhr ihre Einkäufe in ihren Wagen geladen, der auf dem Parkplatz eines Discounters an der Reuteallee stand. Dabei entwendete der Dieb ihre Handtasche, die sie in ihrem Einkaufswagen abgelegt hatte.

Darin befanden sich Ausweise, Kreditkarten und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Ludwigsburg-Eglosheim, Telefonnummer 07141/2215000 oder das Polizeirevier Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/185353 entgegen.

Schwieberdingen: Motorrad rutscht auf nasser Straße

Schwieberdingen: Ein 51-jähriger Motorradfahrer ist am Montagmorgen in Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) von einem Auto zu einer Vollbremsung gezwungen worden und daraufhin gestürzt. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

Wie die Polizei meldet, war der Motorradfahrer gegen 8 Uhr auf der L1140 in Richtung Ludwigsburg unterwegs. Unmittelbar vor dem zweispurig ausgebauten Kreuzungsbereich an der Einmündung zu L1141 ordnete er sich auf dem rechten Fahrstreifen ein.

Vermutlich weil sich auf dem linken Fahrstreifen der Verkehr zurückstaute, wechselte ein Autofahrer ohne zu blinken unerwartet auf den rechten Fahrstreifen. Daraufhin musste der Zweiradfahrer eine Vollbremsung einleiten.

Auf der regennassen Straße rutschte das Motorrad weg und geriet unter die Leitplanke. Der 51-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, so dass er mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Ohne anzuhalten setzte der unbekannte Pkw-Lenker seine Fahrt fort. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen blauen sprinterähnlichen Transporter gehandelt haben.

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Telefonnummer 07042/9410,  sucht Zeugen.

Böblingen: Autodiebe wollen dreirädrigen Transporter stehlen

Böblingen: Drei mutmaßliche Autodiebe sind in der Nacht zum Dienstag in Böblingen auf frischer Tat ertappt worden.

Wie die Polizei meldet, hatten Beamte gegen 0.20 Uhr bei einer Streifenfahrt auf dem Radweg an der Schönbuchstraße einen Piaggio-Kleintransporter bemerkt. Als sich die Polizisten zur Kontrolle dem Fahrzeug näherten, rannten drei Personen zu Fuß davon.

In unmittelbarer Nähe wurde eine 16-Jährige vorläufig festgenommen. Kurze Zeit später konnten zudem an der Rudolf-Diesel-Straße ein 20-Jähriger und ein 30-Jähriger aus dem Raum Freiburg festgenommen werden.

An dem Kleintransporter war eine Tür aufgebrochen und die Abdeckung des Zündschlosses entfernt worden. Die drei Personen stehen im Verdacht, dass sie das dreirädrige Fahrzeug entwenden wollten.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde das Mädchen den Eltern überstellt. Die beiden Männer kamen nach erkennungsdienstlicher Behandlung bei der Polizei auf freien Fuß.

Sindelfingen: VW erfasst 78-jährigen Motorradfahrer

Sindelfingen: Ein 78-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall in Sindelfingen-Maichingen (Kreis Böblingen) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war ein VW Transporter gegen 9.20 Uhr von der Schwenninger Straße in die Berliner Straße abgebogen. Dabei hatte der Fahrer des Transporters nicht auf das von rechts kommende Motorrad geachtet.

Beim Zusammenstoß  wurde der 78-Jährige so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde. Auf 5000 Euro belaufen sich die Sachschäden.

Herrenberg: Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt

Herrenberg: Ein Fahrraddieb ist am späten Montagabend in Herrenberg (Kreis Böblingen) auf frischer Tat ertappt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein Anwohner gegen 23 Uhr an der Steinbeissstraße gesehen, wie sich ein junger Mann mit einer Kneifzange an einem Spiralschloss zu schaffen machte, mit dem zwei Fahrräder zusammengekettet waren.

Ein Zeuge merkte dies und sprach den Dieb an, während dieser noch versuchte, die Diebstahlssicherung zu durchtrennen. Dieser nahm daraufhin die Füße unter den Arm und rannte davon.

Mit Hilfe von Freunden nahm der Zeuge die Verfolgung auf und holte den 18-jährigen Dieb ein, der kurz darauf den hinzugerufenen Polizeibeamten übergeben wurde. Der junge Mann aus dem Nachbarkreis, der die Kneifzange noch dabei hatte, muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Die Polizei berichtet, dass im Kreis Böblingen jährlich etwa 300 Räder geklaut werden. Nur in drei von diesen Fällen können die Täter geschnappt werden.

Schorndorf: BMW beim Abbiegen übersehen

Schorndorf: Bei einem Zusammenstoß zweier Wagen auf der Landesstraße von Schorndorf nach Oberberken ( Rems-Murr-Kreis) ist ein 24-Jähriger schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine 32-jährige Seat-Fahrerin gegen 12.05 Uhr auf Höhe des Wasserreservoirs von einem Waldweg auf die Landesstraße einbiegen. Dabei übersah sie einen in Richtung Schorndorf fahrenden BMW.

Beide Fahrzeuge stießen nahezu rechtwinkelig zusammen, wobei der 24-jährige BMW-Fahrer den Seat auf der linken Seite erfasste. Der BMW-Fahrer wurde schwer, die Seat-Fahrerin und ein anderthalb Jahre altes Kind im Seat lediglich leicht verletzt.

Der Sachschaden wurde mit circa 18.000 Euro beziffert. Da Betriebsflüssigkeit auslief, musste die Schorndorfer Feuerwehr die Fahrbahn reinigen.

Winnenden: Bauarbeiter stürzt fünf Meter in Tiefe

Winnenden: Ein Bauarbeiter ist am Dienstagvormittag in Winnenden ( Rems-Murr-Kreis) aus einer Höhe von fünf Metern abgestürzt. Er musste schwer verletzt mit einem Hubschrauber in eine Stuttgarter Klinik gebracht werden.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 43-Jährige auf der Rückseite des Lessinggymnasiums an der Albertviller Straße eine Markise repariert. Bei dieser Arbeit stürzte er gegen 9.30 Uhr ab.

Die polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass der Mann offensichtlich nicht oder nur unzureichend gesichert war.

Leutenbach: Beim Abbiegen Audi übersehen

Leutenbach: Eine 63-jährige Fiat-Fahrerin ist am Montagnachmittag bei Leutenbach-Nellmersbach (Rems-Murr-Kreis) mit einem Audi kollidiert.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau gegen 17.19 Uhr auf der Landesstraße von Nellmersbach in Richtung Backnang unterwegs. Beim Abbiegen auf die B14 übersah sie einen von Hertmannsweiler kommenden Audi-Fahrer und kollidierte mit ihm.

Die 63-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 10.000 Euro.

Korb: Erfolgreiche Suche nach Vermisster

Korb: Die Waiblinger Polizei hat am Montagnachmittag in Korb (Rems-Murr-Kreis) nach einer Vermissten gesucht.

Wie die Polizei meldet, waren in der Fahndung nach der Frau zunächst fünf Streifen des Waiblinger und Winnender Reviers sowie die Kripo eingebunden. Kurz nach 18 Uhr unterstützte ein Polizeihubschrauber die Einsatzkräfte aus der Luft.

Die Vermisste wurde wohlauf gegen 18.30 Uhr in Korb gefunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: