Als der Verkehr vor ihr stockt, fährt am Montagnachmittag bei Sindelfingen eine 49-Jährige mit einem sogenannten Trike auf ihren Vordermann auf. Ihr Gefährt überschlägt sich, die Frau wird schwer verletzt (Symbolbild). Foto: Shutterstock/Peteri

Am Montagnachmittag fährt bei Sindelfingen eine 49-Jährige mit einem sogenannten Trike auf ihren Vordermann auf. Ihr Gefährt überschlägt sich, die Frau wird schwer verletzt. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Sindelfingen: Eine 49-Jährige hat sich am Montagnachmittag bei einem Unfall bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) mit einem sogenannten Trike überschlagen und ist schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau mit dem dreirädrigen Motorrad des Typs Bombardier Spyder kurz nach 15 Uhr auf der linken Spur der Autobahn 81 in Richtung Singen unterwegs, als sie vermutlich zu spät bemerkte, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken geriet. Als sie auf den Honda eines 24-Jährigen auffuhr, überschlug sich die Spyder.

Die 49-Jährige musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Sowohl das Trike als auch der Honda mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6500 Euro.

b>Waiblingen: Von Starkregen überrascht und Unfall gebaut

Waiblingen: Ein 67-jähriger Autofahrer ist am Montagabend in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) von Starkregen überrascht worden und hat einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei meldet, war der Mann auf der Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Winnenden unterwegs, als plötzlich Starkregen einsetzte. Daraufhin kam der Mann mit seinem Wagen ins Schleudern und das Heck des Autos brach aus.

Der 67-Jährige kam nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Erdwall. An seinem Mercedes entstand Totalschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Waiblingen: Rein, raus - und Kleidung für 600 Euro gestohlen

Waiblingen: Ein Ladendieb hat am Montagnachmittag in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) Kleidung im Wert von rund 600 Euro gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, stand der Unbekannte gegen 17 Uhr in der Lange Straße beobachtend vor einem Geschäft. Plötzlich rannte er hinein, griff sich von einem Auslagentisch sechs Jeans und neun T-Shirts und flüchtete mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung.

Der Dieb ist etwa 18 Jahre alt und 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß. Er soll eine graue Kapuzenjacke getragen haben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Mann durch die Innenstadt laufen sahen oder denen Kleidungsstücke zum Verkauf angeboten wurden. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 07151/950-422 entgegen.

Esslingen: Mit ungesichertem Kind unterwegs

Esslingen: Am Montagnachmittag ist in Esslingen eine verantwortungslose Mutter angezeigt worden, wie die Polizei mitteilt.

Eine Polizeistreife stellte zunächst fest, dass die 48-Jährige nicht angeschnallt war, als sie um 16 Uhr mit ihrem Renault auf der Kiesstraße unterwegs war. Als die Beamten die Frau kontrollierten, sahen sie, dass auch ihr 17 Monate altes Kind ohne jegliche Sicherung auf dem Rücksitz saß.

Neuhausen/Fildern: Auf Streifenwagen aufgefahren

Neuhausen auf den Fildern: Eine 30-jährige Autofahrerin ist am Montagabend in Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) auf einen Streifenwagen aufgefahren.

Wie die Polizei meldet, war die Frau mit ihrem Opel Corsa gegen 18 Uhr auf der Landstraße 1209 zwischen Neuhausen und Bernhausen in Richtung Bernhausen unterwegs. Als der Streifenwagen vor ihr abbremste, bemerkte das die 30-Jährige zu spät und prallte auf den Dienstwagen.

Die 25-jährige Beifahrerin im Streifenwagen wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und musste von einem Arzt behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 4500 Euro. Der Opel Corsa musste abgeschleppt werden.

Kornwestheim: Zigaretten für tausende Euro erbeutet

Kornwestheim: Unbekannte sind in der Nacht auf Dienstag in eine Tankstelle in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) eingebrochen und haben Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, schlugen die Einbrecher kurz nach 2.30 Uhr die Scheibe der Tankstelle in der Aldinger Straße ein und gelangten so in den Verkaufsraum. Zielgerichtet hätten sie dort mehrere Zigarettenstangen gestohlen, so die Beamten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Eine aufmerksame Zeugin hatte die Polizei verständigt, deren Fahndung allerdings erfolglos blieb. Die Beamten ermitteln weiter.

Hinweise nehmen die Polizisten unter der Telefonnummer 07154/1313-0 entgegen.

Ludwigsburg: Randalierer bleibt uneinsichtig

Ludwigsburg: Ein unbekannter Randalierer hat am Dienstagvormittag in Ludwigsburg mindestens zwei Autos beschädigt.

Wie die Polizei mitteilt, beobachtete eine Zeugin den Mann, wie er gegen 9.30 Uhr in der Hindenburgstraße einen Mülleimer umwarf. Als die Frau den Mann ansprach, bedrohte und beleidigte er sie. Anschließend lief er in Richtung Stuttgarter Straße weiter. Auf seinem Weg trat er den Außenspiegel eines geparkten Opel ab und beschädigte die Scheibenwischer an einem abgestellten VW. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Als er sich an einem weiteren Wagen zu schaffen machte, wurde er erneut von der Frau und einem weiteren Zeugen angesprochen. Davon unbeirrt ging der Unbekannte in Richtung Friedenskirche davon.

Die herbeigerufene Polizei fahndete erfolglos nach dem Mann. Er hat einen dunklen Teint, dunkle Haare und trug einen Bart. Er war mit einer hellen Hose und einer dunklen Jacke bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07141/18-5353 entgegen.

Ditzingen: Fußgänger unter Drogen auf Autobahn unterwegs

Ditzingen: Ein 25-Jähriger ist unter Drogeneinfluss am frühen Dienstagmorgen bei Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) zu Fuß auf der Autobahn 81 unterwegs gewesen.

Wie die Polizei mitteilt, hatten mehrere Zeugen den Mann gesehen und die Beamten verständigt. Kurz nach 4 Uhr griffen die Polizisten den 25-Jährigen dann auf der A81 zwischen der Anschlussstelle Feuerbach und dem Engelbergtunnel auf. Er stand unter Drogeneinfluss und war betrunken.

Den Rest der Nacht musste der junge Mann in polizeilichem Gewahrsam verbringen. Da die Polizei in seinem Rucksack zudem eine kleine Menge Rauschgift fand, kommt auf ihn noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: