Blaulicht aus der Region Stuttgart 24. Oktober: Unfall mit neuem Ferrari gebaut

Von red 

Bei einem Unfall mit seinem neuen Ferrari auf der A81 bei Herrenberg hat ein 64 Jahre alter Mann einen Sachschaden von rund 23.000 Euro angerichtet. (Symbolbild) Foto: dpa
Bei einem Unfall mit seinem neuen Ferrari auf der A81 bei Herrenberg hat ein 64 Jahre alter Mann einen Sachschaden von rund 23.000 Euro angerichtet. (Symbolbild) Foto: dpa

Mit seinem nagelneuen Ferrari ist  ein 64 Jahre alter Mann am Freitagnachmittag auf der A81 bei Herrenberg ins Heck eines BMW gekracht - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Herrenberg: Ein 64 Jahre alter Ferrari-Fahrer hat am Freitagnachmittag auf der A81 bei Herrenberg (Kreis Böblingen) einen Auffahrunfall verursacht, weil er wohl zu sehr mit seinem Neuwagen beschäftigt war.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann mit seinem neuen Sportwagen gegen 14 Uhr auf der A81 zwischen Rottenburg und Herrenberg in Richtung Stuttgart unterwegs. In diesem Bereich herrschte stockender Verkehr. Abgelenkt von seinem Neuwagen bemerkte der 64-Jährige zu spät, dass vor ihm ein BMW stoppte.

Der Ferrari-Fahrer versuchte zwar noch, auszuweichen, doch er krachte in das Heck des BMW. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 23.000 Euro, wobei allein der Sachschaden am Ferrari mit 20.000 Euro beziffert wird.

Lesen Sie jetzt