Ein Traktor hat sich in Ingersheim im Kreis Ludwigsburg selbständig gemacht und hat dabei einen Sachschaden von rund 25.000 Euro verursacht. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Traktor hat sich in Ingersheim selbständig gemacht und ist über 100 Meter einen Weinberghang hinuntergefahren. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro - weitere Meldungen der Polizei.

Ingersheim: Ein Traktor hat sich am Samstagnachmittag in den Weinbergen im Bereich Römerhof in Ingersheim (Kreis Ludwigsburg) selbständig gemacht und ist rund 100 Meter einen Weinberghang hinuntergefahren.

Wie die Polizei meldet, stellte der 45-jährige Besitzer den Traktor gegen 15 Uhr auf einer ebenen Fläche ab und war sich sicher, dass er die Handbremse gezogen und einen Gang eingelegt hatte. Trotzdem setzte sich das Gefährt in Bewegung. An dem Traktor riss die Ölwanne auf. Das ausgelaufene und im Erdreich versickerte Öl wurde durch den Bauhof Ingersheim ausgebaggert und entsorgt.

Die Feuerwehr Ingersheim war ebenfalls mit vier Fahrzeugen und 27 Mann an der Unfallstelle und mussten an dem Traktor das restliche Öl abpumpen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

b>Tamm: Unbekannte wüten an Realschule

Tamm: Im Zeitraum zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 16.50 Uhr, haben bislang Unbekannte an der Realschule in Tamm (Kreis Ludwigsburg) mutwillig Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, hielten die Täter ein Trinkgelage bei der Realschule in der Rilkestraße ab. Neben dem zurückgelassenen Plastikmüll und zerbrochenen Flaschen beschädigten die Unbekannten mit die Außenfassade der Sporthalle, indem sie Steine darauf warfen. Auf dem Flachdach der Realschule wurde ein Rollladenkasten samt Jalousie herausgerissen und ein Entlüftungsrohr stark beschädigt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07154/1313-0 bei der Polizei zu melden.

Großsachsenheim: Autokennzeichen gestohlen

Großsachsenheim: Bislang unbekannte Täter haben am frühen Samstagmorgen in einem Parkhaus in Großsachsenheim (Kreis Ludwigsburg) die Kennzeichen von drei Fahrzeugen gestohlen. Dies meldet die Polizei.

Zudem rissen die Täter an einem der Autos den Heckscheibenwischer ab und an einem anderen den Mercedesstern. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 300 Euro beziffert.

Esslingen: Bub umgefahren und geflüchtet

Esslingen: Ein bislang unbekannter Radfahrer hat am Samstagnachmittag in Esslingen einen zehn Jahre alten Jungen, der ebenfalls mit dem Rad unterwegs war, zu Fall gebracht. Dabei verletzte sich der Junge schwer. Der Radler setzte seine Fahrt allerdings unbeeindruckt fort. Dies berichtet die Polizei.

Gegen 17.45 Uhr war der Bub mit seinem Vater auf der Sirnauer Brücke in Richtung Zell auf dem Radweg unterwegs. Plötzlich überholte ein Radfahrer zuerst den Vater und dann den Zehnjährigen mit dem es wohl zu einer Berührung kam, in deren Folge der Junge stürzte und sich schwer an der rechten Hand verletzte. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der unfallverursachende Radfahrer blieb noch kurz stehen, setzte seine Fahrt dann aber unvermittelt in Richtung Zell fort. Der Mann soll zirka 50 Jahre alt sin und eine Glatze haben. Er war mit einer dunklen Weste bekleidet und fuhr auf einem sogenannten "Citybike".

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/3990-330 entgegen.

Neuhausen: Gastmannschaft bei Fußballspiel bestohlen

Neuhausen auf den Fildern: Bislang unbekannte Täter haben während einer Fußballbegegnung am Samstag gegen 15.30 Uhr auf dem Sportgelände in Neuhausen (Kreis Esslingen) während der ersten Halbzeit unbemerkt die Kabine der Gastmannschaft betreten und alle persönlichen Habseligkeiten der Spieler durchsucht. Dies meldet die Polizei.

Den Unbekannten fielen dort mehrere Autoschlüssel in die Hände. Aus den Fahrzeugen stahlen sie dann insgesamt mehrere hundert Euro Bargeld. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang nicht. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/70913 zu melden.

Filderstadt: Dieb auf frischer Tat ertappt

Filderstadt: Auf frischer Tat ertappen konnten Beamte des Polizeireviers Filderstadt sowie Polizeihundeführer aus Nürtingen einen 31-jährigen Mann, der nach einem Einbruch in die Kirche in Filderstadt-Bernhausen (Kreis Esslingen) auf der Flucht war. Dies berichtet die Polizei.

Kurz nach dem gemeldeten Einbruch am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr fahndeten Polizisten nach dem Mann. Die Beamten entdeckten den Mann schließlich in einem Gebüsch und konnten ihn festnehmen. Die weiteren Ermittlungen dauern zur Stunde noch an.

Gärtingen: Unbekannte stehlen Auto

Gärtringen: In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte in Gärtringen (Kreis Böblingen) ein perlmuttfarbenen Toyota Land Cruiser mit dem amtlichen Kennzeichen BB-CM 9294 gestohlen.

Wie die Polizei meldet, hatte die Besitzerin das Fahrzeug zuletzt am Freitag gegen 21.30 Uhr vor ihrem Haus gesehen. Der Wert des Fahrzeugs beträgt 32.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: