Nachdem ein betrunkener 19-Jähriger einige Blumenkübel umgefahren hat, verlässt er sein Auto, legt sich auf die Straße und schläft ein - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart. (Archivbild) Foto: Leserfotograf remstal-knipser/Symbolbild

Nachdem ein betrunkener 19-Jähriger einige Blumenkübel umgefahren hat, verlässt er sein Auto, legt sich auf die Straße und schläft ein - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Oppenweiler: Ein stark betrunkener 19 Jahre alter Opelfahrer hat in der Nacht zum Sonntag in der Steinbacher Straße in Oppenweiler (Rems-Murr-Kreis) mit seinem Fahrzeug einige Blumenkübel gerammt, bevor er aus seinem Fahrzeug stieg, sich auf die Straße legte und einschlief. Dies berichtet die Polizei.

Der 19-Jährige war gegen 2.40 Uhr mit seinem Opel auf der Steinbacher Straße unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam und zwei Blumenkübel und ein Pflanzenbeet überfuhr. Daraufhin entfernte er sich von der Unfallstelle und prallte unmittelbar danach beim Rangieren mit dem Fahrzeugheck erneut gegen einen Blumenkübel und einen Haltepfosten. Daraufhin verließ er sein Fahrzeug, legte sich nur wenige Meter entfernt auf den Boden und schlief ein.

Der junge Mann wurde schließlich von den eintreffenden Polizeibeamten geweckt und musste nach einer Blutentnahme seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: