Zwei Jungen fahren am Dienstagabend bei Hemmingen mit einem Aufsitzrasenmäher samt Anhänger, stürzen und verletzten sich. Foto: Bundespolizei/Symbolbild

Zwei Jungen fahren bei Hemmingen mit einem Aufsitzrasenmäher samt Anhänger, stürzen und verletzten sich. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Hemmingen: Zwei Jungs sind am Dienstagabend in Hemmingen (Kreis Ludwigsburg) mit einem Aufsitzrasenmäher gefahren und schließlich mit diesem umgekippt.

Wie die Polizei meldet, waren die neun und zehn Jahre alten Buben mit dem nicht zulassungspflichtigen Aufsitzrasenmäher inklusive Anhänger kurz vor 18 Uhr unweit des Aussiedlerhofes Hegnachhof auf einem abschüssigen Feldweg unterwegs.

Während der Neunjährige im Anhänger saß, steuerte der Zehnjährige den Rasenmäher. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge kippte das Gespann um und beide Kinder stürzten auf die Straße.

Sie zogen sich zahlreiche Hautabschürfungen und wurden nach der medizinischen Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: