Eine Herde Ziegen hat sich in der Nacht auf Donnerstag auf eine Straße in Ebersbach verirrt. Ein 48-Jähriger kann mit seinem Auto nicht mehr ausweichen und erfasst mehrere Tiere. (Symbolfoto) Foto: dpa

Im Kreis Göppingen ist ein 48-Jähriger nachts mit dem Auto unterwegs, als plötzlich eine ausgebüxte Herde Ziegen auf der Straße steht. Zwei Tiere überleben den Zusammenprall mit dem Auto nicht - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ebersbach: Ein Autofahrer ist in der Nacht zum Donnerstag in Ebersbach (Kreis Göppingen) in eine Herde Ziegen gefahren. Zwei Tiere wurden dabei getötet.

Wie die Polizei berichtet, war der 48-Jährige gegen 1.10 Uhr mit seinem Fiat auf der Landstraße von Weiler nach Roßwälden unterwegs, als plötzlich die rund 18 ausgebüxten Ziegen auf die Straße rannten.

Der Autofahrer erfasste mehrere Tiere, zwei starben. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt rund 3500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: