Ziel eines Diebstahls in Vaihingen an der Enz: Ein etwa zehn Monate altes Lamm. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein bislang Unbekannter hat sich in Vaihingen an der Enz ein etwa zehn Monate altes Lamm geschnappt und ging damit auf und davon. Die Polizei sucht Zeugen - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Vaihingen an der Enz: Ein nicht ganz alltäglicher Diebstahl hat sich am Mittwochabend in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) ereignet. Wie die Polizei berichtet, fiel Passanten in der Mühltorstraße gegen 22.30 Uhr ein Unbekannter auf, der ein etwa zehn Monate altes Lamm auf seinen Schultern in Richtung Ortsmitte trug. Das Schaf dürfte ungefähr 35 Kilogramm gewogen haben.

Der Unbekannte hatte es aus einem Pferch im Wiesental nördlich der Metter gestohlen. Der Wert des Tieres wird mit rund 150 Euro angegeben. Bei dem Täter soll es sich um einen 18 bis 20 Jahre alten Mann handeln, der etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß ist und einen dunklen Teint und dunkle Haare hat. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07042/9411200 zu melden.

b>Sachsenheim: Löschfahrzeug streift Auto

Sachsenheim: Ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenheim hat bei einer Einsatzfahrt am Freitagabend gegen 21.15 Uhr in Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) ein Auto gestreift. Als die Einsatzkräfte nach getaner Arbeit an den Unfallort zurückkehrten, war der Wagen schon weggefahren. Dies meldet die Polizei.

Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen goldfarbenen Volvo gehandelt haben. Die Polizei bittet den Fahrzeughalter, sich unter der Telefonnummer 07042/9410 zu melden.

Freiberg am Neckar: Einbrecher erbeutet wertvollen Schmuck

Freiberg am Neckar: Ein bislang Unbekannter ist am Freitag im Zeitraum zwischen 11 und 15 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Heutigsheim (Kreis Ludwigsburg) eingebrochen und hat wertvollen Schmuck gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, drang der Täter auf bislang unbekannte Weise in die Dachgeschosswohnung ein und stahl aus einem Schrank in der Küche knapp 200 Euro Bargeld und verschiedene EC- und Kundenkarten. Dem Täter fielen auch zwei Smartphones in die Hände und im Schlafzimmer fand er eine Schmuckschatulle, aus der er ein Armband und zwei Ringe im Wert von annähernd 10.000 Euro entwendete.

Uhingen: 20-Jähriger demoliert VW-Bus auf Chaosfahrt

Uhingen: Eine böse Überraschung hat eine Familie aus Uhingen (Kreis Göppingen) am frühen Freitagmorgen erlebt, als sie ihren verbeulten VW-Bus auf ihrem Grundstück vorfand.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich in der Nacht zum Feitag ein 20-Jähriger aus dem weiteren Umfeld der Familie den VW-Bus geschnappt und fuhr damit davon. Dabei ließ er das Fahrzeug augenscheinlich an diversen Mauern, Gegenständen und eventuell auch an geparkten Fahrzeugen hängen.

Der VW-Bus war ringsherum beschädigt und wies diverse Dellen und Kratzer auf. Außerdem wurden Lackspuren von fremden Fahrzeugen auf dem VW-Bus festgestellt. Momentan ist noch unklar, wo die Schäden entstanden sind. Der 20-Jährige will sich dazu nicht äußern.

Möglicherweise war der VW-Bus sowohl in Uhingen als auch in Esslingen, Schorndorf und Stuttgart unterwegs. Die Schäden am VW-Bus summieren sich auf geschätzte 5000 Euro.

Zeugen sowie mögliche Unfallopfer werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Uhingen unter der Telefonnummer 07161/93810 in Verbindung zu setzen.

Renningen: Garagenbrand fordert sieben Verletzte

Renningen: Ein brennender Sicherungskasten hat in der Nacht zum Samstag in Renningen (Kreis Böblingen) einen Garagenbrand ausgelöst, bei dem sieben Menschen leicht verletzt wurden.

Wie die Polizei meldet, wurden die Einsatzkräfte gegen 4 Uhr in die Hauptstraße gerufen. Dort stellten sie fest, dass dichter Rauch aus der Garage eine Wohnhauses quoll. Der Rauch wurde durch in der Garage gelagertes Material ausgelöst, das durch den aus noch unbekannter Ursache in Brand geratenen Sicherungskasten Feuer gefangen hatte.

Die Einsatzkräfte löschten den Brand und evakuierten das Wohnhaus und das Nachbarhaus. Sieben Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren fünf Polizeifahrzeuge, neun Fahrzeuge der Feuerwehren Renningen und Malsmsheim mit 50 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen des Rettungsdienstes vor Ort. Es entstand Sachschaden in Höe von rund 40.000 Euro.

Leonberg: Destillieranlage löst Wohnungsbrand aus

Leonberg: Eine selbstgebaute Destillieranlage zum Brennen von Alkohol war wohl die Ursache für einen Wohnungsbrand am Samstagmorgen in der Steinstraße in Leonberg (Kreis Böblingen).

Wie die Polizei mitteilt, wurde die Feuerwehr gegen 7.20 Uhr zum Ort des Geschehens gerufen. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass sich der Brand in einer Wohnung in einem Zweifamilienhaus vom Badezimmer aus ausgebreitet hatte. Dort stand die Destillieranlage.

Der 52-jährige Bewohner erlitt beim Versuch, das Feuer selbst zu löschen, eine leichte Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Sindelfingen: Dieb bricht in Wohnmobil ein und weckt Familie

Sindelfingen: Ein bislang Unbekannter ist in der Nacht zum Samstag in das Luxuswohnmobil einer Familie eingebrochen, das an der Raststätte Sindelfinger Wald bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) geparkt war. Die Familie schlief zu der Zeit in dem Fahrzeug. Das berichtet die Polizei.

Gegen 4.45 Uhr war die Tochter der Familie durch Geräusche plötzlich wach geworden und schrie laut auf. Dadurch weckte sie ihre Eltern und vertrieb den Unbekannten. Dieser hatte zuvor ein Fenster des Wohnmobils gewaltsam geöffnet und eine Handtasche, die auf dem Fußboden stand, entwendet. Neben der Tasche erbeutete der Täter Ausweise, EC- und Kreditkarten sowie etwa 1000 Euro in Bar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: