Kostümierte Narren springen gegen Auto, betrunkene Faschingsfreunde fahren Auto - die Polizei hatte in der Nacht zum Faschingssamstag einiges zu tun. Foto: dpa/Symbolbild

Kostümierte Narren springen gegen Auto, betrunkene Faschingsfreunde fahren Auto - die Polizei hatte in der Nacht zum Faschingssamstag einiges zu tun. Weitere Meldungen aus der Region Stuttgart.

Esslingen: In der Nacht zum Faschingssamstag hat die Polizei im Kreis Esslingen einiges zu tun gehabt.

In Neuhausen auf den Fildern sprangen zwei Narren einem 19-Jährigen gegen das Auto: Die junge Frau im grauen Hasenkostüm und ihr Begleiter im grün-gelben Koboldkostüm konnten flüchten und hinterließen einen Schaden von rund 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07158/95160 bei der Polizei zu melden.

In Neckartailfingen mussten die Beamten einen jungen Mann kurzzeitig in Gewahrsam nehmen, weil er partout nicht einsehen wollte, dass für ihn die Faschingsparty in der Gemeindehalle beendet war.

In Filderstadt wurden zwei betrunken fahrende Feierwütige aus dem Verkehr gezogen.

In Esslingen wurde eine zeimlich betrunkene 15-Jährige aufgegriffen und ihrer Mutter übergeben. Wie das Mädchen und ihre gleichaltrigen Freunde an den hochprozentigen Alkohol kamen, müssen die weiteren Ermittlungen klären.

Filderstadt: Offenbar grundlos niedergeschlagen

Filderstadt-Bonlanden: Am Freitagabend sind zwei Jugendliche am Bildungszentrum Seefälle in Filderstadt-Bonlanden (Kreis Esslingen) von einer Gruppe unbekannter Jugendlicher zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei berichtet, wurden die beiden im Gesicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Angreifer, ungefähr 15 Halbstarke um die 20, verschwanden unerkannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/70913 bei der Polizei zu melden.

Kirchheim/Teck: Schlägerei in Gaststätte

Kirchheim/Teck: Bei einer Schlägerei in der Milchbar in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) hat ein 24-Jähriger eine Flasche auf den Kopf bekommen. Ein 27-Jähriger, der einschreiten wollte, wurde ebenfalls niedergeschlagen und mit Fußtritten traktiert. Auch ein 25-Jähriger wurde verletzt. Die drei Angreifer verschwanden unerkannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07021/5010 bei der Polizei zu melden.

Ohmden: Mit Auto überschlagen

Ohmden: Ein 24-jähriger BMW-Fahrer hat sich am Freitagabend bei Ohmden (Kreis Esslingen) mit seinem Wagen überschlagen. Wie die Polizei mitteilte, kam der junge Mann in einer scharfen Kurve von der Straße ab, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Der 24-Jährige und sein 23 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Berglen: Bei Unfall schwer verletzt

Berglen: Unter Alkoholeinfluss ist ein 20 Jahre alter Autofahrer am Samstagmorgen bei Berglen (Rems-Murr-Kreis) von der Straße abgekommen und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann gegen 6.30 Uhr auf der Landesstraße 1120 in Richtung Hertmannsweiler unterwegs - offenbar viel zu schnell. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, der Wagen schoss über die Böschung. Der 20-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Gingen/Fils: Beim Zündeln Haus angesteckt

Gingen/Fils: 250.000 Euro Schaden sind bei einem Reihenhausbrand in Gingen an der Fils ( Kreis Göppingen) am Samstagnachmittag entstanden.

Wie die Polizei mitteilte, setzte wahrscheinlich ein 14-jähriger Junge das Haus durch Wunderkerzen in Brand. Die Feuerwehr konnte nur noch ein Übergreifen der Flammen verhindern, das Reihenhaus war nicht mehr zu retten und brannte komplett aus. Der 14-Jährige erlitt Brandverletzungen an der Hand. Die Familie kam bei Verwandten unter.

Geislingen/Steige: 15-Jährigem übern Fuß gefahren

Geislingen/Steige: Ein unbekannter Autofahrer ist einem 15-Jährigen am Freitagnachmittag in Geislingen an der Steige (Kreis Göppingen) über den Fuß gefahren. Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche gegen 16.15 Uhr in der Ledergasse unterwegs, als ihm der Fahrer eines roten Autos, möglicherweise ein Ford Escort, mit Göppinger Kennzeichen erst über den Zehen und dann einfach fuhr. Weil der 15-Jährige Sicherheitsschuhe trug, erlitt er lediglich eine Prellung.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07331/93270 bei der Polizei zu melden.

Donzdorf: Verpuffung verletzt Automechaniker

Donzdorf: Ein Automechaniker ist am Freitag in Donzdorf (Kreis Göppingen) bei einer Verpuffung leicht am Auge verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, tauschte der 19-Jährige an einem Auto zusammen mit einem Kollegen einen Teil des Auspuffs aus. Die beiden hantierten mit einem Schweißgerät, als es zu einer Verpuffung kam. Der junge Mann wurde von der Stichflamme im Gesicht getroffen. Er kam in ein Krankenhaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: